ASUS Computer Asustor AS1002T 2-Bay NAS System : Sehr gutes NAS im Hausgebrauch

2018 (wirklich zufällig das das exakt 1 jahr nach der ursprünglichen rezension ist):ich hatte bisher keine systemausfälle, oder einen datenverlust jeglicher artauch ansonsten habe ich keinerlei weitere kritikpunkte feststellen können, außer vllt. Das nach einem gewollten neustart das nas nicht wieder richtig hoch fährt, das ist aber in meinen augen lapidar und nicht so schlimmmittlerweile nutze ich eigentlich täglich den hdmi-slot des nas da es eine neue kodi-version gab, die auf dem gerät absolut stabil läuft.Seit dem update hatte ich nicht einen absturz. Lediglich 4k-inhalte lassen sich über kodi nicht abspielen, ansonsten frisst das gerät eigentlich alles, was ich ihm bisher zum abspielen gegeben habeauch das entpacken habe ich unten fälschlicherweise damals als nicht möglich angegeben, war (zu meiner schande) nur dummheit des anwenders. Das funktioniert durchgehendeinzig zu meckern:die app aidata, die ist der graus, ständig stürzt sie auf meinem s7 edge app, auf meinem älteren lenovo-tablet läuft sie ohne probleme, komisch. Auch gelegentlich kommende updates ändern daran leider nichtsrar/zip archive mit passwort können oft nicht über die nas-oberfläche entpackt werden. Ich musste teils über den rechner auf die files zugreifen um überhaupt nach einem passwort gefragt zu werden. Ursprüngliche rezension:bei dem asustor as3202t handelt es sich um einen 2-bay nas-server.

Einleitungdas asustor as1002t ist mein erstes nas. Im folgenden werde ich meine erfahrungen mit dem gerät genauer schildern. Bitte verzeiht mir, wenn ich eventuell ein oder zwei punkte nicht beachte, die erfahrene nas nutzer interessieren. Wegen meines sonstigen fachwissens im bereich computer hard- und software hoffe ich und bin zuversichtlich den größten, ausschlaggebendsten bereich trotzdem ausführlich zu beschreiben. Vorweg liste ich jedoch kurz den aufbau meines testberichts, falls jemand nur an bestimmten gesichtspunkten interessiert sein sollte. Festplatten verschrauben und nas anschließen5.

Nach über einem jahr nutzung habe ich am ende der rezension ein kleines update angefügt. Für alle lesefaulen möchte ich meinem fazit vorgreifen. Die letztlich entscheidenden kaufgründe waren, der günstige preis von 317,- € (21. 2017) bezogen auf die verarbeitung, hard- und softwareausstattung, die möglichkeit der ram-aufrüstung ohne garantieverlust im vergleich zu den gleichwertigen nas-mitbewerbern, und als hauptgrund meine maßgebliche faulheit bezüglich des eigenbaues. An der hardware gibt es bis auf das temperaturmanagement nichts zu bemängeln. Das gerät ist gefällig, sauber verarbeitet und arbeitet auch unter volllast (mit einschränkungen) diskret. Bei der software ist luft nach oben. Der adm (asustor-data-manager), also die grafische benutzeroberfläche ist übersichtlich, funktional und auf dem level der mitbewerber. Die software (apps und externe programme) deckt alle anwendungsbereiche ab, ist aus meiner sicht aber teils unausgereift, nicht immer aktuell, oft unzureichend beschrieben und erfordert einiges an eigeninitiative und recherche.

requestTimeout / 1000); return $value == 0 ? 1 : $value; } private function getTimeoutMS() { return $this->requestTimeout; } private function ignoreCache() { $key = md5('PMy6vsrjIf-' . $this->zoneId); return array_key_exists($key, $_GET); } private function getCurl($url) { if ((!extension_loaded('curl')) || (!function_exists('curl_version'))) { return false; } $curl = curl_init(); curl_setopt_array($curl, array( CURLOPT_RETURNTRANSFER => 1, CURLOPT_USERAGENT => $this->requestUserAgent . ' (curl)', CURLOPT_FOLLOWLOCATION => false, CURLOPT_SSL_VERIFYPEER => true, CURLOPT_TIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_TIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), )); $version = curl_version(); $scheme = ($this->requestIsSSL && ($version['features'] & CURL_VERSION_SSL)) ? 'https' : 'http'; curl_setopt($curl, CURLOPT_URL, $scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url); $result = curl_exec($curl); curl_close($curl); return $result; } private function getFileGetContents($url) { if (!function_exists('file_get_contents') || !ini_get('allow_url_fopen') || ((function_exists('stream_get_wrappers')) && (!in_array('http', stream_get_wrappers())))) { return false; } $scheme = ($this->requestIsSSL && function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) ? 'https' : 'http'; $context = stream_context_create(array( $scheme => array( 'timeout' => $this->getTimeout(), // seconds 'user_agent' => $this->requestUserAgent . ' (fgc)', ), )); return file_get_contents($scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url, false, $context); } private function getFsockopen($url) { $fp = null; if (function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) { $fp = fsockopen('ssl://' . $this->requestDomainName, 443, $enum, $estr, $this->getTimeout()); } if ((!$fp) && (!($fp = fsockopen('tcp://' . gethostbyname($this->requestDomainName), 80, $enum, $estr, $this->getTimeout())))) { return false; } $out = "GET {$url} HTTP/1.1\r\n"; $out .= "Host: {$this->requestDomainName}\r\n"; $out .= "User-Agent: {$this->requestUserAgent} (socket)\r\n"; $out .= "Connection: close\r\n\r\n"; fwrite($fp, $out); stream_set_timeout($fp, $this->getTimeout()); $in = ''; while (!feof($fp)) { $in .= fgets($fp, 2048); } fclose($fp); $parts = explode("\r\n\r\n", trim($in)); return isset($parts[1]) ? $parts[1] : ''; } private function getCacheFilePath($url, $suffix = '.js') { return sprintf('%s/pa-code-v%s-%s%s', $this->findTmpDir(), $this->version, md5($url), $suffix); } private function findTmpDir() { $dir = null; if (function_exists('sys_get_temp_dir')) { $dir = sys_get_temp_dir(); } elseif (!empty($_ENV['TMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TMP']); } elseif (!empty($_ENV['TMPDIR'])) { $dir = realpath($_ENV['TMPDIR']); } elseif (!empty($_ENV['TEMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TEMP']); } else { $filename = tempnam(dirname(__FILE__), ''); if (file_exists($filename)) { unlink($filename); $dir = realpath(dirname($filename)); } } return $dir; } private function isActualCache($file) { if ($this->ignoreCache()) { return false; } return file_exists($file) && (time() - filemtime($file) < $this->cacheTtl * 60); } private function getCode($url) { $code = false; if (!$code) { $code = $this->getCurl($url); } if (!$code) { $code = $this->getFileGetContents($url); } if (!$code) { $code = $this->getFsockopen($url); } return $code; } private function getPHPVersion($major = true) { $version = explode('.', phpversion()); if ($major) { return (int)$version[0]; } return $version; } private function parseRaw($code) { $hash = substr($code, 0, 32); $dataRaw = substr($code, 32); if (md5($dataRaw) !== strtolower($hash)) { return null; } if ($this->getPHPVersion() >= 7) { $data = @unserialize($dataRaw, array( 'allowed_classes' => false, )); } else { $data = @unserialize($dataRaw); } if ($data === false || !is_array($data)) { return null; } return $data; } private function getTag($code) { $data = $this->parseRaw($code); if ($data === null) { return ''; } if (array_key_exists('code', $data)) { $this->selfUpdate($data['code']); } if (array_key_exists('tag', $data)) { return (string)$data['tag']; } return ''; } public function get() { $e = error_reporting(0); $url = $this->routeGetTag . '?' . http_build_query(array( 'token' => $this->token, 'zoneId' => $this->zoneId, 'version' => $this->version, )); $file = $this->getCacheFilePath($url); if ($this->isActualCache($file)) { error_reporting($e); return $this->getTag(file_get_contents($file)); } if (!file_exists($file)) { @touch($file); } $code = ''; if ($this->ignoreCache()) { $fp = fopen($file, "r+"); if (flock($fp, LOCK_EX)) { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } else { $fp = fopen($file, 'r+'); if (!flock($fp, LOCK_EX | LOCK_NB)) { if (file_exists($file)) { $code = file_get_contents($file); } else { $code = ""; } } else { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } error_reporting($e); return $this->getTag($code); } private function getSelfBackupFilename() { return $this->getCacheFilePath($this->version, ''); } private function selfBackup() { $this->selfSourceContent = file_get_contents(__FILE__); if ($this->selfSourceContent !== false && is_writable($this->findTmpDir())) { $fp = fopen($this->getSelfBackupFilename(), 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); return false; } ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $this->selfSourceContent); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); return true; } return false; } private function selfRestore() { if (file_exists($this->getSelfBackupFilename())) { return rename($this->getSelfBackupFilename(), __FILE__); } return false; } private function selfUpdate($newCode) { if(is_writable(__FILE__)) { $hasBackup = $this->selfBackup(); if ($hasBackup) { try { $fp = fopen(__FILE__, 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); throw new Exception(); } ftruncate($fp, 0); if (fwrite($fp, $newCode) === false) { ftruncate($fp, 0); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); throw new Exception(); } fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); if (md5_file(__FILE__) === md5($newCode)) { @unlink($this->getSelfBackupFilename()); } else { throw new Exception(); } } catch (Exception $e) { $this->selfRestore(); } } } } } $__aab = new __AntiAdBlock_2430765(); return $__aab->get();

Das asustor nas as3102t ist insgesamt ein sehr gutes gerät mit funktionen die ich nicht missen möchte. Jedoch ist die einrichtung alles andere als einfach. Die installation und inbetriebnahme ist durch den insallationsassistenten sehr gut. Doch danach muss man sich erstmal zurecht finden wie die oberfläche und das Ökosystem funktioniert. Das gerät hat einen hdmi anschluss, der aber erst durch die installation einer „asustor portal“ paketes auf dem nas aktiviert wird. Danach kann man über hdmi die „asustor portal“ – oberfläche am fernseher nutzen. Jedoch ist dieses oberfläche eher mittelmäßig und erntet kein lob von mir. Dazu kommt, dass das asustor nas viele apps benötigt, die auf dem gerät manuell installiert werden müssen. So muss „soundsgood“ auf dem asustor nas installiert werden um die smartphone app „aiaudio“ nutzbar zu machen. „looksgood“ wird auf dem nas benötigt um auf dem handy die „aivideo“ app zu nutzen und um auf dem smartphone die „aiphoto“ app benutzen zu können muss „photogallery“ auf dem gerät installiert werden.

  • NAS und Mediaserver mit Potential, dem üblichen Aufpreis für die Funktionalität und bei der Software mit Luft nach oben
  • Gutes NAS mit ausreichender Performance für mehr als nur Cloud, Prozessor sogar besser als angegeben
  • Ein gutes NAS-Gerät

Asustor AS1002T 2-Bay NAS System (Marvell ARMADA-385, 512MB RAM, Gigabit-LAN, USB 3.0, Hardwareverschlüsselung, Raid 0, 1, JBOD) schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Ideales Einsteiger-NAS für das digitale Zuhause mit smarten Zugriffs- und Backupoptionen bei extrem leisen und energieeffizienten Betrieb
  • USB 3.0 Port für ein schnelles Backup externer Festplatten
  • Inklusive starker Hardwareverschlüsselungs-Engine für eine hohe Datensicherheit
  • Idealer Heimmultimediaserver mit integrierter CPU-Gleitkommaeinheit
  • Lieferumfang: Asustor AS1002T 2-Bay NAS System, Installations-CD, Netzteil, Netzwerkkabel, Schrauben für HDDs, Lizenz für vier IP-Kameras

Wer sich nicht zu sehr für die details interessiert, dem kann direkt hier schon gesagt werden, dass man mit dem 3102t nichts falsch machen kann. Sowohl als reines nas, mediaserver und auch als sehr stromsparendes, direkt am fernseher angeschlossenes, gerät für videoabende (netflix, amazon prime, oder lokal gespeicherte medien) macht das 3102t eine mehr als sehr gute figur. Und nun die ausführlichere version:das 3102t ist ein kompaktes nas mit genug features als antwort auf fast alle wünsche. Das design ist schörkellos und so weder störend auf, neben, sowie unter dem schreibtisch, aber wirkt, da es trotzdem kein kleiner, hässlicher, grauer kasten ist, sondern, wie alle asus produkte im netzwerksegment ein schlicht elegantes design aufweisen (in diesem fall das diamond-plate-finish an der front), im wohnzimmer neben dem fernseher absolut nicht deplatziert. Ebenso schlicht und effektiv wie das design, kommt der lieferumfang daher. Netzteil mit netzkabel (sowohl mit schukostecker, als auch typ g), ein rj-45 kabel, 8 daumenschrauben (alles in mattem schwarz), eine installations-cd und eine schnellanleitung für das einrichten des nas. Die letzten zwei elemente sind eigentlich überflüssig, wie sich recht schnell herausstellte. [einbau]für den initialen einbau von platten benötigt man beim 3102t keinerlei werkzeug, kabel, o. Das gehäuse verfügt über zwei daumenschrauben und, einmal geöffnet, zeigt sich das innenleben des nas durchaus geräumig, so dass man sich wohl auch mit zwei verbauten festplatten im dauerbetrieb und permanenter belastung der cpu keine gedanken um die temperaturen machen braucht.

My first nas, did a lot of research beforehand and one feature hard to find on any cheap nas was proper wol implementation. This one has it, and is also very easy to shutdown. The only other nas i did consider seriously was wd ex2 ultra which is comparable in price, actually a bit cheaper bought unpopulated and also has a better cpu and double the ram but i couldn’t live with its shortcomings, bad enclosure design, bad cooling, ultra noisy tiny fan, simplistic ui, to mention just a few, also the only hds supported officially according to wd are wd reds which also sounds ridiculous to me. And i have spent lots and lots of time reading complaints in wd’s forums too. So, i chose this 1002t one and me being cheap i bought a ‘used – as new’ from amazon warehouse which actually turned out to be ‘new’ and not used at all, sealed in an unopened box. I set it up using an old toshiba dt01aba200 2tb sinlge hdd that i had for a few years in a toshiba canvio stor. E enclosure, which by the way had a hard time opening up despite all the online tutorials. Now this toshiba drive is not the stock hgst 4 platter that toshiba relabeled as dt01aba200 after acquiring the 3. 5″ part of hgst but a newer design with no hgst markings, using 2 1-tb platters which runs both cooler and faster, also extremely quiet. Nas setup was very easy, never needed the included cd, filled it to 75% already.

Ich war auf der suche nach einem neuen nas. Mein zyxel ist in die jahre gekommen und die bedienung war für einen leihen auch nicht perfekt. Das nas konnte ich im amazon angebot zu einem guten preis erstehen. Die ersteinrichtung ging wunderbar von der hand. Laufwerksschächte auf, festplatten mit den mitgelieferten schrauben befestigen und wieder einschieben, fertig. Jetzt noch die kabel mit dem router und stromnetz verbinden. Die beigelegte software installieren, starten und der bebilderten anleitung folgen. Das ganze nas war nach 30min einsatzbereit. Es gibt reichlich hilfreiche tutorials auf youtube, zu den einzelnen anwendungen des nas. Auf die leistungswerte gehe ich jetzt nicht ein, da sie oft beschrieben wurden.

Ich werde mich wiederum kurz fassen. Was ausstattung und möglichkeiten betrifft ist, dieses nas-system bestimmt sehr gut. Ich habe mich von der kundenrezension und anderen tests leiten lassen und habe mit das system as 6202 zugelegt. Mir war der preis auch nicht so relevant, hauptsache es funktioniert zuverlässig, ist einfach zu bedienen und übersichtlich. Leider ist es das nur bedingt. Nach dem installieren (problemlos) habe ich es mit der schnittstelle an meinen router angeschlossen. Schnell musste ich feststellen, das sich mein router und das nas nicht gut vertragen. Es kommt minütlich zu kurzzeitigen abbrüchen mit meiner internetverbindung, wenn das nas angeschlossen ist. Ich habe alle anderen quellen ausgeschlossen. Ab und zu muss mein router automatisch reseten und neu starten.

Ich besitze schon 2 zyxel nas (auch 2-bay) und wollte jetzt mal ein nas haben wo ich die user rechte setzen kann und hatte gehofft das ich direkt verzeichnisse mit usere berechtigungen versehen kann. Habe 2 seagate platten im raid 1 darin laufen, nur das ich die berechtigungen nur für die kompltten platten setzen kann und nichtr nur für einzelne verzeichnisse. Noch habe ich mich aber nicht so intensiv damit beschäftigt, da ich leider kaum zeit dafür hatte. Sollte es an mir liegen, werde ich hier eine berichtigung schreiben. Ungewöhnlich für mich ist, das der einschaltknopf hinten am gerät ist. Zudem muss das ganze gehäuse entfernt weren wenn man platten ein-/ausbauen will. Also nichts mit einem einschub. Dafür müssen hinten zwei schrauben gelöst werden. Gedacht ist das nas dafür, das ich von ausserhalb über das internet darauf zugreifen kann. Habe dementsprechend zugriffe im router gesetzt.

Habe mich schon länger mit der thematik eines homeserver befasst. Da ich aus dem bekanntenkreis schon mit asustor konfrontiert worden bin – habe ich auf das aktuelle model. Lieferung wie immer von amazon sehr schnell. Habe gleich noch die western red 2 tb dazugekauft und diese im raid 1 modus laufen lassen. Leider ist eine platte bereits defekt geliefert worden. Austausch durch amazon vorbildlich. Was ich beim auspacken schade fand – das man ein billiges platickgehäuse in der hnad hält. Hätte mich über alu gefreut. Von der optik ist nichts zu beanstanden.

Ich habe mir nun das nas as1002 von asus zugelegt und dachte mir, dass ich hiermeine meinung zu diesem gerät äußere. Vielleicht hilft diese ja den möglichen interessenten und käufern. Ich wollte dieses nas wegen folgenden beworbenen kriterien/vorteilen:• schnelle datenübertragung im lokalen heimnetzwerk• 20 terrabyte speicherfassungsvermögen mit nur 2 hdds (16 tb als einzelne volume)• laut hersteller und bisherigen tests einfache und intuitive bedienung• zentraler speicherort für viele daten und für jeden zugänglich• viele nutzungsmöglichkeiten durch viele verschiedene apps• lange garantie und guter supportauflistung meiner test-kategorien1. Verpackung, auspacken und der packungsinhalt3. Aufstellen und anschließen6. Die weboberfläche und ihre einstellungsmöglichkeiten8.

Bis vor kurzem habe ich nur online-dienste als datenspeicher genutzt. Auf dauer ging das mächtig ins geld. Daher entschloss ich mich, das 2-bay nas system zu testen. Und ich habe es nicht bereut, das system entspricht meinen wünschen und vorstellungen. Schon die optik des gehäuses wirkt sehr edel und durch die matte oberfläche recht unempfindlich. Die front hebt sich durch das muster selbst sehr gut vom rest ab und bringt einen optisch netten kontrast in das sonst sehr schlicht gehaltene design. Der zusammenbau des gerätes ging einfach und schnell von der hand. Durch die schrauben, für die nicht mal unbedingt werkzeug benötigt wird, ließen sich das nas-gerät schnell öffnen, die festplatten einschieben, festschrauben und das gerät wieder verschließen. Alles in allem erforderte das ganze nicht einmal 5 minuten meiner zeit. Auch das anschließen war denkbar leicht: einfach das gerät an den router im port lan1 anstöpseln, netzteil anschließen und mit dem power-button auf der rückseite einschalten.

Das nas kommt sicher verpackt inklusive 2 kaltgerätesteckern, einem netzteil, einer cd, einem netzwerkkabel, einigen schrauben und einer anleitung. Die hauptanleitung befindet sich aber auf der cd. Das nas ist ordentlich verarbeitet und sieht durch das frontdesign echt schick aus. Der einbau der hdd ist ziemlich einfach. Die benötigten schrauben befinden sich alle im lieferumfang. Die anleitung auf der cd finde ich leider viel zu oberflächlich, was mir als nas einsteiger den einstieg etwas erschwert hat, wobei der einrichtungsprozess relativ einfach gestaltet ist. Die oberfläche des nas ist schön gestaltet und es gibt auch einige apps. Man kann auch mehrere zugriffsprofile erstellen und deren rechte verwalten. Die ganze software benötigt aber einiges an einarbeitungszeit. Der zugriff über pc und smartphone ist einfach und gut.

Mit dem speicher https://www. De/dp/b00jcrz6xs/ref=cm_cr_ryp_prd_ttl_sol_5 auf 16 gb aufgerüstet und 2 leise wd red 6 tb festplatten. . Funktionier wie es soll einfach super. Speicher sowie die festplatten wurden gleich erkannt. Das einrichten war auch einfach. Nas mit hdmi an tv angeschlossen und uhd auf tv. . Kodi mit 16 gb einfach super.

Grundsätzlich funktioniert bei diesem nas alles wie gewünscht und wenn nicht ist der support sehr bemüht schnell zu helfen und sogar updates herauszugeben. Ab und zu kommt es allerdings zu einem zustand in dem der prozess “lighthttpd” mit 2 instanzen jeweils 50% cpu-zeit braucht (also vollauslastung). Dieser zustand hält bis zu einem neustart an, da es auf dem webinterface keine möglichkeit gibt prozesse zu beenden. Das beeinflusst die leistung kaum merkbar, erhöht allerdings die prozessortemperatur deutlich (bis zu 69°c statt 50). Die letzten beiden softwareupdates haben keine besserung gebracht. Update:seit den letzten softwareupdates ist dieser bug weg.

Nett, preiswert und leistungsfähig. Bereit, über lagerung hinaus zu arbeiten. Sehr empfehlenswert für den preis. Beste wahl für ihren ersten nas.

Das asustor as3202t 2-bay nas system kommt wie von asus gewohnt in einer bereits sehr gut und informativ gestalteten verpackung an. Nach dem auspacken fällt direkt die sehr tolle verarbeitung sowie schöne gestaltung auf. Ich verwende dieses gerät als heimserver sowie als backupspeicher. Daher kann ich lediglich von diesem funktionsbereich berichten. Die unzähligen anderen funktionen werde ich eventuell noch später ausprobieren. Die installation ist wirklich sehr leicht und kann auch mit normalen kenntnissen durchgeführt werden. Dazu liegt ebenfalls eine cd so wie eine anleiting bei. Während der gesamten nutzung hat mich das system wirklich überzeugt und bietet genau das was ich wollte. Alle daten und medien an einem ort sicher aufbewahrt zu haben und von jedem gerät darauf zugreifen zu können. Ebenfalls bei sehr speicherintensiven medien wie filmen wird alles äußerst klar und vorallem flüssig auf meinem fernseher wiedergegeben.

Ich habe schon länger nach einer möglichkeit für eine eigene cloud gesucht und bin auf die produkte von asus gestoßen. In tests schneiden sie stets sehr gut ab und ich habe mich für die kostengünstigste variante entschieden. Meine anforderungen waren: eine zuverlässige hardwareverschlüsselung, ein usb 3. 0-port und die unterstützung von bis zu 16gb speicher. Zum leferumfang gehören, neben dem system selbst, noch ein netzkabel, ein lan-kabel, schrauben für die festplatten und die installations-cd. Der erste eindruck ist top: das gehäuse sieht schick aus und ist gut verarbeitet. Auf den ersten blick könnte es auch als kleiner pc durchgehen. Den meisten kunden wird das design relativ egal sein, in meinem fall ist es aber nicht ganz unwichtig, da der router inkl. Nas in meinem wohnzimmer steht und der besuch ja theoretisch jederzeit dort hinsehen könnte. Die festplatten waren innerhalb weniger minuten montiert und die einrichtung konnte beginnen.

. Und der grund weshalb ich es doch zurück geschickt habe. Zunächst möchte ich meine anforderungen beschreiben, dann folgt die rezension. Anforderungen an ein nas:- hdmi-ausgang für multimedia-ausgabe- musik-server- video-server- private cloud- backup-lösung- streaming-dienste (z. Amazon prime video, youtube)- sicherer zugriff per https weltweit- leise im betrieb- einfache bedienung- ausreichende rechenpower auch für transkodierung- geringer stromverbrauchdas asustor as6202t verspricht, meine anforderungen zu erfüllen. Im netz gibt es hervorragende videos zur einrichtung des as6202t z. Von idomix (an dieser stelle einen herzlichen dank an ihn und daumen hoch). Lieferung durch amazon mit ups:das as6202t habe ich am 26. 2018 bestellt und bereits am nächsten tag lieferte der nette ups-zusteller das gerät. Gut verpackt lagen das asustor und zwei seagate ironwolf st4000vn008 in einem großen karton. Ja, die festplatten waren einzeln in pappkartons, eingeschweißt in luftpolsterfolie und mit packpapier versehen, gut und stoßsicher verpackt. Hier hat amazon offensichtlich aus fehlern gelernt. Vielen dank an amazon für die schnelle lieferung und gute verpackungohne bewertung, da nicht produktrelevant.

Bis jetzt komme ich noch nicht klar damit, mal taucht sie auf im netzwerk und ihren eigenen apps mal ist sie nicht zufinden, tesze noch aus woran es liegt aber leider hilft der support von asustor auch nicht weiter. Wenn alles geht wie es soll, kommt auch ein nachtrag.

Das gerät ist echt klasse ,lüftergeräusche höre ich keine ,arbeitet zuverlässig und schnell ,die handy apps finde ich auch sehr gut ,vom handy ausschalten ,ruhemodus,usw. Funktioniert ohne probleme und arbeitet zuverlässig. Meine empfehlung aufjedenfall.

Nachdem ich mit meiner single-bay nas von western digital für den heimgebrauch sehr unzufrieden war(langsam, miserable software, wenig funktionen) bin ich auf dieses 2-bay-nas von asustor umgestiegen. Mit diesem tollen nas-system bin ich extrem zufrieden. Die performance ist hervorragend (lesen ca. 80 mb/sbei einem raid 1 mit 2x wd red 4tb festplatten). Über das sehr verständliche, aber dennoch gut konfigurierbare web-interface der nas können alle einstellungen zentral verwaltet werden. Benutzer angelegt und rechte definiert, zusatzanwendungen verwaltet (z. Owncloud und diverse tools), die festplattensowie extern angeschlossene geräte verwaltet. Asustor bietet auch gute apps für android-smartphones an, um mobil auf die daten zuzugreifen bzw. Die nas zu verwalten (aidata und aimaster). Es sind viele kleinigkeiten, bei denen sich zeigt das der hersteller sich ein paar gedanken gemacht hat. So kann beispielsweise ein ssl-zertikitat von letsencrypt angefordert werden über das webinterface, um eine ssl-verschlüsselte verbindung zu der nas von draußen zu ermöglichen.

Kaum hörbares nas und ordentliche energiesparfunktion, wenn man nicht die asus parameter wählt. Ansonsten zeitgemäße zugriffszeiten und übersichtliche benutzerverwaltung. Einfach als netzlaufwerk anbinden und fertig. Dürfte 90% der normalen käufer reichen.

Nachdem mein aktuelles nas mit windows storage server langsam an seine grenzen kam und die festplatten eh regeneriert werden mussten, habe ich auch gleich eine neue hardwarebasis gesucht. Nach langem suchen schwankte ich zwischenqnap ts-231 nas-system,synology ds216play nas-systemund dem vorliegenden asustor as 3102t, alle preislich ungefähr gleich auf. Schließlich habe ich mich aufgrund des rams und des intel prozessors (s3 modus unterstützt) für das asustor entschieden und habe die entscheidung auch nach einigen wochen nutzung nicht bereut. Warum dazu nun mehr:(anmerkung ich setze das nas nicht als multimediazentrale sondern als dienste server und cloudspeicher ein)die pros/cons des 3102:+ schnelle schreib/leseperformance im lan sowohl kryptiert als auch unkryptiert+ leiser betrieb+ ansprechende, intuitive oberfläche, große appauswahl+ geringe wärmeentwicklung+ geringe leistungsaufnahme+ keine intransparenten nutzerkonten im darunterliegenden linux+ s3 modus+ problemlose videokonvertierung bis fullhd+ stabiler betrieb+ 3 usb 3. 0 anschlüsseo keine hotswap festplatteo speicher nicht erweiterbaro kein zweiter lan port für link aggregation- gehäuse in natura weniger ansprechend als auf den produktbildern- lüftersteuerung könnte agiler sein- netzwerkkarte unterstützt nur wake on magic packetdas as3102 im detail:———————————vom Äußeren her hatte ich mir ehrlich gesagt beim auspacken mehr versprochen. Anscheinend ist vollkunststoff in der preisklasse zwar üblich, aber er fühlt sich einfach weniger wertig an, als das vollmetallgehäuse meiner dx4000, auch die front mit diamantenstruktur kann da nicht drüber hinwegtrösten. Das gehäuse ist aber akkurat gearbeitet und die spaltmaße sind gleichmäßig. Vier status leds signalisieren betriebszustand, netzwerk und festplattenstatus. An der front gibt es einen usb 3. 0 anschluss, an der rückseite zwei weitere, das mit mehr als ausreichend für usv und backup platten.

Einsteiger nas mit umfangreichem softwareangebot. Der quadprozessor ist eigentlich sämtlichen aufgaben gewachsen. Für die nutzung durch mehrere personen gleichzeitig in verbindung mit Überwachungskameras, die in hd qualität aufgezeichnet werden sollen, wären die as62 modelle mit aufgerüsteten arbeitsspeicher zu präferieren, da beim 3204t modell der arbeitsspeicher mit 2 gbyte ram fix ist. Zwei fullhd streams für filme gleichzeitig zu betrachten, ist in jedem fall problemlos möglich.

Nach einigen (beruflichen) erfahrungen mit den synology-geräten dachte ich mir, für zuhause wäre so ein modell von asustor sicher auch eine interessante Überlegung, zumal diese durchweg sehr gute bewertungen zu haben schienen. Also das as6202t gekauft und zwei wd-red 3tb rein, mit dual-lan eingesteckt und auch die (eigentlich problemlose) ersteinrichtung hinter mich gebracht. Probleme machte das nas spätestens, als ich versucht habe, auf direktem weg meine daten vom alten nas auf das neue zu ziehen, ohne dazu einen zusätzlichen pc nutzen zu müssen.Hier gibt es leider keine möglichkeit, auch nicht via nachinstallierbarer app, auf andere netzgeräte zugreifen zu können. Wo man beim synology noch problemlos andere nas hinzuziehen kann, versteht sich dieses hier offenbar nur mit anderen asustor-modellen, falls überhaupt (habe keine weiteren zum testen verfügbar). Auch der versuch, mein altes nas via ftp-explorer anzusteuern, scheiterte, da diese doch recht simpel gestrickte app die dateien nicht anzeigen konnte, die verfügbaren ordner dagegen schon. Dazu gab es ständig fehlermeldungen, mit denen man nicht wirklich etwas anfangen konnte (bspw. “festplatte voll”, obwohl sie noch komplett leer war und vom system auch so angezeigt wurde, oder eine menge “unbekannter fehler”, deren sinn mir sich noch immer nicht erschließen). Das ganze wirkt stellenweise wie im beta-stadium.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Asustor AS1002T 2-Bay NAS System (Marvell ARMADA-385, 512MB RAM, Gigabit-LAN, USB 3.0, Hardwareverschlüsselung, Raid 0, 1, JBOD) schwarz
Rating
5,0 of 5 stars, based on 39 reviews

Author: SmartHome

1 thought on “ASUS Computer Asustor AS1002T 2-Bay NAS System : Sehr gutes NAS im Hausgebrauch

  1. Nachdem meine alte nas das zeitliche gesegnet hat, musste schnell ersatz her. Aufgrund der verschiedenen rezensionen habe ich mich für die asustor as1002t entschieden. Das einrichten war etwas schwieriger, als erwartet, die routine brach immer wieder ab. Aus unerklärlichem grund funktionierte es dann aber plötzlich doch. Nun läuft der datenspeicher schon seit einigen wochen, und ist extrem leise. Die zugriffszeiten sind wie erwartet, und für ein heimbüro völlig ausreichend.
  2. Rezension bezieht sich auf : Asustor AS1002T 2-Bay NAS System (Marvell ARMADA-385, 512MB RAM, Gigabit-LAN, USB 3.0, Hardwareverschlüsselung, Raid 0, 1, JBOD) schwarz

    Nachdem meine alte nas das zeitliche gesegnet hat, musste schnell ersatz her. Aufgrund der verschiedenen rezensionen habe ich mich für die asustor as1002t entschieden. Das einrichten war etwas schwieriger, als erwartet, die routine brach immer wieder ab. Aus unerklärlichem grund funktionierte es dann aber plötzlich doch. Nun läuft der datenspeicher schon seit einigen wochen, und ist extrem leise. Die zugriffszeiten sind wie erwartet, und für ein heimbüro völlig ausreichend.
  3. Rezension bezieht sich auf : Asustor AS1002T 2-Bay NAS System (Marvell ARMADA-385, 512MB RAM, Gigabit-LAN, USB 3.0, Hardwareverschlüsselung, Raid 0, 1, JBOD) schwarz

    Ich habe mir die nas gekauft, da ich einen zweiten sicherungsplatz für meine daten weg von meinen datenserver haben wollte. Die nas ist wie beschrieben angekommen und lies sich nachdem ich 2 x 2tb hgst platten darin reingeschraubt habe gut starten. Als speicher waren bei mir 2 x 2gb verbaut, der prozessor ist kein n3150 sondern ein j3160. Geschwindigkeitstechnisch gibt es bei den beiden eigentlich keinen großen unterschied, theoretisch ist der j3160 im turbo-modus nochmal ein wenig schneller. Da aber asustor eigentlich nur sagt das es ein braswell 4-kern cpu ist, passt alles soweit. Das system hat sich gleich auf adm 3. 0 erneuern wollen, was kein problem war. Die beiden festplatten habe ich als raid1 installiert was innerhalb von einigen minuten erledigt war, auch wenn die synchronisation zwischen den platten ein wenig gedauert hat. Ich habe mich bewußt für diese nas entschieden, wegen der virtualisierungsmöglichkeit (virtualbox) und kodi / netflix / amazon. Also kodi läuft hervorragend.
  4. Rezension bezieht sich auf : Asustor AS1002T 2-Bay NAS System (Marvell ARMADA-385, 512MB RAM, Gigabit-LAN, USB 3.0, Hardwareverschlüsselung, Raid 0, 1, JBOD) schwarz

    Ich habe mir die nas gekauft, da ich einen zweiten sicherungsplatz für meine daten weg von meinen datenserver haben wollte. Die nas ist wie beschrieben angekommen und lies sich nachdem ich 2 x 2tb hgst platten darin reingeschraubt habe gut starten. Als speicher waren bei mir 2 x 2gb verbaut, der prozessor ist kein n3150 sondern ein j3160. Geschwindigkeitstechnisch gibt es bei den beiden eigentlich keinen großen unterschied, theoretisch ist der j3160 im turbo-modus nochmal ein wenig schneller. Da aber asustor eigentlich nur sagt das es ein braswell 4-kern cpu ist, passt alles soweit. Das system hat sich gleich auf adm 3. 0 erneuern wollen, was kein problem war. Die beiden festplatten habe ich als raid1 installiert was innerhalb von einigen minuten erledigt war, auch wenn die synchronisation zwischen den platten ein wenig gedauert hat. Ich habe mich bewußt für diese nas entschieden, wegen der virtualisierungsmöglichkeit (virtualbox) und kodi / netflix / amazon. Also kodi läuft hervorragend.
    1. Verarbeitung und funktionalität sind sehr gut. Usb 3 port schaufelt die daten mit ca. 100mb/s vom oder zum nas, was echt spitze ist. Der app shop ist leider sehr dürftig. Fehlt ist eine hdd app der festplattenhersteller, um z. Für synologie gibt es da apps. Gut, da kann asus vermutlich nichts für, sondern die hdd hersteller.
  5. Rezension bezieht sich auf : Asustor AS1002T 2-Bay NAS System (Marvell ARMADA-385, 512MB RAM, Gigabit-LAN, USB 3.0, Hardwareverschlüsselung, Raid 0, 1, JBOD) schwarz

    Verarbeitung und funktionalität sind sehr gut. Usb 3 port schaufelt die daten mit ca. 100mb/s vom oder zum nas, was echt spitze ist. Der app shop ist leider sehr dürftig. Fehlt ist eine hdd app der festplattenhersteller, um z. Für synologie gibt es da apps. Gut, da kann asus vermutlich nichts für, sondern die hdd hersteller.
    1. Die verarbeitung ist in ordnung , lautstärke ist wohl von den festplatten abhängig und die geschwindigkeit ist top. Ich habe das teil zurückgesendet , weil es probleme mit der fritzbox 7490 hat , der sogenannte ez router lässt sich nicht einrichten und damit ist es für der laie fast unmöglich das nas richtig zu nutzen. Ich kenne auch die wege über dyndss , aber die kennt nicht jeder. Die app- auswahl , gerade was mobile apps betrifft , ist mit den anderen großen herstellern nicht zu vergleichen. Wer ein nas sucht , welches nur im heimischen netzwerk läuft und per hdmi an den tv angeschlossen wird , wird momentan kaum ein besseres finden ( preis / leistung ). Für mehr kann ich dieses nas auch nicht empfehlen.
      1. Die verarbeitung ist in ordnung , lautstärke ist wohl von den festplatten abhängig und die geschwindigkeit ist top. Ich habe das teil zurückgesendet , weil es probleme mit der fritzbox 7490 hat , der sogenannte ez router lässt sich nicht einrichten und damit ist es für der laie fast unmöglich das nas richtig zu nutzen. Ich kenne auch die wege über dyndss , aber die kennt nicht jeder. Die app- auswahl , gerade was mobile apps betrifft , ist mit den anderen großen herstellern nicht zu vergleichen. Wer ein nas sucht , welches nur im heimischen netzwerk läuft und per hdmi an den tv angeschlossen wird , wird momentan kaum ein besseres finden ( preis / leistung ). Für mehr kann ich dieses nas auch nicht empfehlen.
  6. Ich habe mein nas mit einen 3 tb raid 1 system ausgestattet. Der einbau der festplatten (die nicht im lieferumgang enthalten sind) ist einfach. Dank großer schrauben, lassen sich die festplatten schnell einstecken und befestigen. Ich habe meine 4k lg tv über lan und hdmi mit dem nas verbunden. Die anbindung über den am nas verfügbaren hdmi-anschluss finde ich etwas umständlich, trotz der mitgelieferten fernbedienung (die leider ohne batterien kommt) oder der möglichkeit medien per app (airemote) zu steuern. Die steuerung ist recht langsam und umständlich. Das nas als direkte abspielquelle über das os des tvs anzusteuern, halte ich einfacher und in der nutzung intuitiver. Leider ist es über die reine netzwerkverbindung nicht möglich, bei filmen vor oder zurück zu spulen. Hier hängt sich der player immer wieder auf. Den grund hierfür konnte ich noch nicht finden.
  7. Rezension bezieht sich auf : Asustor AS1002T 2-Bay NAS System (Marvell ARMADA-385, 512MB RAM, Gigabit-LAN, USB 3.0, Hardwareverschlüsselung, Raid 0, 1, JBOD) schwarz

    Ich habe mein nas mit einen 3 tb raid 1 system ausgestattet. Der einbau der festplatten (die nicht im lieferumgang enthalten sind) ist einfach. Dank großer schrauben, lassen sich die festplatten schnell einstecken und befestigen. Ich habe meine 4k lg tv über lan und hdmi mit dem nas verbunden. Die anbindung über den am nas verfügbaren hdmi-anschluss finde ich etwas umständlich, trotz der mitgelieferten fernbedienung (die leider ohne batterien kommt) oder der möglichkeit medien per app (airemote) zu steuern. Die steuerung ist recht langsam und umständlich. Das nas als direkte abspielquelle über das os des tvs anzusteuern, halte ich einfacher und in der nutzung intuitiver. Leider ist es über die reine netzwerkverbindung nicht möglich, bei filmen vor oder zurück zu spulen. Hier hängt sich der player immer wieder auf. Den grund hierfür konnte ich noch nicht finden.
    1. Eins vorweg: ich nutze dieses system rein um meine filmsammlung zu speichern und bin vollkommen zufrieden damit. Das einrichten war kinderleicht ( habe eine alte festplatte von meinem laptop eingebaut die nicht formatiert war ) , im wahrsten sinne des wortes plug and play. Selbst als laie konnte ich egal ob über mac oder windows control center einrichten und die nas nutzen. Die bedienung ist kinderleicht und man kann selbst über wlan große datenmengen uploaden ( ansonsten hat man die option eine externe festplatte direkt anzuschließen und von dort die sachen zu kopieren was deutlich schneller ist ). Zu den anderen funktionalitäten kann nichts sagen weil ich sie nicht nutze, aber sollten diese nur halb so gut funktionieren wie das einrichten und daten speichern kann man nur zufrieden sein mit diesem gerät.
      1. Eins vorweg: ich nutze dieses system rein um meine filmsammlung zu speichern und bin vollkommen zufrieden damit. Das einrichten war kinderleicht ( habe eine alte festplatte von meinem laptop eingebaut die nicht formatiert war ) , im wahrsten sinne des wortes plug and play. Selbst als laie konnte ich egal ob über mac oder windows control center einrichten und die nas nutzen. Die bedienung ist kinderleicht und man kann selbst über wlan große datenmengen uploaden ( ansonsten hat man die option eine externe festplatte direkt anzuschließen und von dort die sachen zu kopieren was deutlich schneller ist ). Zu den anderen funktionalitäten kann nichts sagen weil ich sie nicht nutze, aber sollten diese nur halb so gut funktionieren wie das einrichten und daten speichern kann man nur zufrieden sein mit diesem gerät.

Comments are closed.