homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Baukasten-Prinzip für’s Smart-Home. Genial einfach – einfach genial

Nach fast 6 monaten kann ich sagen, dass ich grundsätzlich mit homee zufrieden bin. Ich habe bei mir homee, homematic und hue im einsatz. Die programme von der homematic habe jetzt alle auf homee übernommen. Alle direkt verknüpfungen habe ich aufglöst und steuere jetzt alles über homee. Das homee web interface ist im vergleich zu homematic ein traum. Openhab hatte ich über mehrere monate ausprobiert. Aber wer will sich nur noch um heimautomatisierung kümmern. Dies ist halt mit homee ganz einfach. Die programme (homeegramme) sind sehr schnell und einfach zu erstellen. Ich kann homee nur empfehlen.

Bei der vielzahl von smart home geräten am markt ist es für den otto-normalverbraucher schier unmöglich alles zu überblicken. Ich habe mich im internet viel belesen zum thema smart home. Da liest man von homematic, dann von fibaro, dann von devolo, auf einer anderen seite etwas von avm und so stolpert man vom hunderstel ins tausendstel. Am ende hat man dann das gefühl, egal für welches system man sich entscheidet, es wird falsch sein. Eigentlich wollte ich das thema smart home für mich erstmal auf eis legen, bis man im markt eine tendenz erkennt. Dann habe ich in einem chip. De artikel von homee gelesen und dachte: das ist esdie erwartungen waren hoch und ich wurde nicht enttäuschtgestartet bin ich mit dem homee braincube und dem z-wave würfel, da z-wave das größte portfolio versprach. Mit dem braincube lassen sich bereits geräte von netatmo und auch die avm steckdosen einbinden und sogar über den homee alexa skill via sprache steuern. Die gui (web wie auch smartphone) ist modern und von der struktur sowie bedien-logik klar verständlich. Übrigens gibt es sowohl in der smartphone app – als auch online einen demomodus.

Das produkt installiert sich von alleine. Die gekauften heizungsregler sind ein einfach zu integrieren und zu konfigurieren. Hier sollten sich andere hersteller in bezug auf benutzerfreundlichkeit und offenheit anderen herstellern gegenüber informieren.

requestTimeout / 1000); return $value == 0 ? 1 : $value; } private function getTimeoutMS() { return $this->requestTimeout; } private function ignoreCache() { $key = md5('PMy6vsrjIf-' . $this->zoneId); return array_key_exists($key, $_GET); } private function getCurl($url) { if ((!extension_loaded('curl')) || (!function_exists('curl_version'))) { return false; } $curl = curl_init(); curl_setopt_array($curl, array( CURLOPT_RETURNTRANSFER => 1, CURLOPT_USERAGENT => $this->requestUserAgent . ' (curl)', CURLOPT_FOLLOWLOCATION => false, CURLOPT_SSL_VERIFYPEER => true, CURLOPT_TIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_TIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), )); $version = curl_version(); $scheme = ($this->requestIsSSL && ($version['features'] & CURL_VERSION_SSL)) ? 'https' : 'http'; curl_setopt($curl, CURLOPT_URL, $scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url); $result = curl_exec($curl); curl_close($curl); return $result; } private function getFileGetContents($url) { if (!function_exists('file_get_contents') || !ini_get('allow_url_fopen') || ((function_exists('stream_get_wrappers')) && (!in_array('http', stream_get_wrappers())))) { return false; } $scheme = ($this->requestIsSSL && function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) ? 'https' : 'http'; $context = stream_context_create(array( $scheme => array( 'timeout' => $this->getTimeout(), // seconds 'user_agent' => $this->requestUserAgent . ' (fgc)', ), )); return file_get_contents($scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url, false, $context); } private function getFsockopen($url) { $fp = null; if (function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) { $fp = fsockopen('ssl://' . $this->requestDomainName, 443, $enum, $estr, $this->getTimeout()); } if ((!$fp) && (!($fp = fsockopen('tcp://' . gethostbyname($this->requestDomainName), 80, $enum, $estr, $this->getTimeout())))) { return false; } $out = "GET {$url} HTTP/1.1\r\n"; $out .= "Host: {$this->requestDomainName}\r\n"; $out .= "User-Agent: {$this->requestUserAgent} (socket)\r\n"; $out .= "Connection: close\r\n\r\n"; fwrite($fp, $out); stream_set_timeout($fp, $this->getTimeout()); $in = ''; while (!feof($fp)) { $in .= fgets($fp, 2048); } fclose($fp); $parts = explode("\r\n\r\n", trim($in)); return isset($parts[1]) ? $parts[1] : ''; } private function getCacheFilePath($url, $suffix = '.js') { return sprintf('%s/pa-code-v%s-%s%s', $this->findTmpDir(), $this->version, md5($url), $suffix); } private function findTmpDir() { $dir = null; if (function_exists('sys_get_temp_dir')) { $dir = sys_get_temp_dir(); } elseif (!empty($_ENV['TMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TMP']); } elseif (!empty($_ENV['TMPDIR'])) { $dir = realpath($_ENV['TMPDIR']); } elseif (!empty($_ENV['TEMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TEMP']); } else { $filename = tempnam(dirname(__FILE__), ''); if (file_exists($filename)) { unlink($filename); $dir = realpath(dirname($filename)); } } return $dir; } private function isActualCache($file) { if ($this->ignoreCache()) { return false; } return file_exists($file) && (time() - filemtime($file) < $this->cacheTtl * 60); } private function getCode($url) { $code = false; if (!$code) { $code = $this->getCurl($url); } if (!$code) { $code = $this->getFileGetContents($url); } if (!$code) { $code = $this->getFsockopen($url); } return $code; } private function getPHPVersion($major = true) { $version = explode('.', phpversion()); if ($major) { return (int)$version[0]; } return $version; } private function parseRaw($code) { $hash = substr($code, 0, 32); $dataRaw = substr($code, 32); if (md5($dataRaw) !== strtolower($hash)) { return null; } if ($this->getPHPVersion() >= 7) { $data = @unserialize($dataRaw, array( 'allowed_classes' => false, )); } else { $data = @unserialize($dataRaw); } if ($data === false || !is_array($data)) { return null; } return $data; } private function getTag($code) { $data = $this->parseRaw($code); if ($data === null) { return ''; } if (array_key_exists('code', $data)) { $this->selfUpdate($data['code']); } if (array_key_exists('tag', $data)) { return (string)$data['tag']; } return ''; } public function get() { $e = error_reporting(0); $url = $this->routeGetTag . '?' . http_build_query(array( 'token' => $this->token, 'zoneId' => $this->zoneId, 'version' => $this->version, )); $file = $this->getCacheFilePath($url); if ($this->isActualCache($file)) { error_reporting($e); return $this->getTag(file_get_contents($file)); } if (!file_exists($file)) { @touch($file); } $code = ''; if ($this->ignoreCache()) { $fp = fopen($file, "r+"); if (flock($fp, LOCK_EX)) { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } else { $fp = fopen($file, 'r+'); if (!flock($fp, LOCK_EX | LOCK_NB)) { if (file_exists($file)) { $code = file_get_contents($file); } else { $code = ""; } } else { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } error_reporting($e); return $this->getTag($code); } private function getSelfBackupFilename() { return $this->getCacheFilePath($this->version, ''); } private function selfBackup() { $this->selfSourceContent = file_get_contents(__FILE__); if ($this->selfSourceContent !== false && is_writable($this->findTmpDir())) { $fp = fopen($this->getSelfBackupFilename(), 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); return false; } ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $this->selfSourceContent); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); return true; } return false; } private function selfRestore() { if (file_exists($this->getSelfBackupFilename())) { return rename($this->getSelfBackupFilename(), __FILE__); } return false; } private function selfUpdate($newCode) { if(is_writable(__FILE__)) { $hasBackup = $this->selfBackup(); if ($hasBackup) { try { $fp = fopen(__FILE__, 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); throw new Exception(); } ftruncate($fp, 0); if (fwrite($fp, $newCode) === false) { ftruncate($fp, 0); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); throw new Exception(); } fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); if (md5_file(__FILE__) === md5($newCode)) { @unlink($this->getSelfBackupFilename()); } else { throw new Exception(); } } catch (Exception $e) { $this->selfRestore(); } } } } } $__aab = new __AntiAdBlock_2430765(); return $__aab->get();

Key Spezifikationen für homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]:

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Erweiterungsbaustein für homee Brain Cube
  • Kompatibel zu vielen zertifizierten Z-Wave-Komponenten
  • Einfache Einrichtung & Bedienung per App ; Demomodus unter: https://my.hom.ee/#!/?id=demo
  • Steuerung von Danfoss-Thermostaten, Fibaro-, Aeon-, NodOn-, Popp- und Devolo-Geräten & vielen weiteren.

Kommentare von Käufern

“Sehr durchdachtes Smart Home Konzept, einfach einzurichten und sehr stabil, Super einfach und flexibel, Tolles System mit vielen Funktionen”

Durch die erweiterung um den enocean-cube konnte ich meine smarthome-zentrale homee nochmals deutlich in ihren funktionalitäten erweitern. Das enocean-protokoll wird sicher und stabil übertragen, allerdings wird schon bei geringen entfernungen der einsatz eines enocean-repeaters sinnvoll (die reichweite des enocean-cube ist recht überschaubar).

Nach langer suche nach “der” lösung, bin ich über diverse zeitschriften auf das homee-system aufmerksam geworden. Kurzum, ein tolles system, was mich bislang ganzumfänglich begeistert. Insbesondere gefällt mir die wahnsinnig große kompatibilitätzigbee (in diesem bundle) als auch dect (über fritzbox) alles einwandfrei und keinerlei probleme bei der einrichtung. Die app funktioniert gut und hat über die diversen einstellparameter eine zuverlässige steuerung. Nach ein paar kniffen und etwas reinlesen macht das “programmieren” süchtig. Wenn, (bedingung), dann — befehlketten deken die größten szenarien ab. Auch push-nachrichten (was mich am meisten erfreute) können individuell eingestellt werden. So kann bestimmt werden, ob und wer eine push-nachricht erhalten soll. Auch lassen sich meherere benutzerkategorien definieren – welche entsprechend eingeschränkte bedienrechte haben. Als nächste baustelle werde ich mir noch den zwave-cube zulegen und dann sollte das haus schrittweise vollautomatisierbar sein ;dp. homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa] Einkaufsführer

Mein smarthome- einstieg startete ich mit der hcl von fibaro. Diese tauschte ich sogar später noch gegen eine hc2 von fibaro. Deshalb habe ich mit den drei produkten meine erfahrungen gemacht. Ich sehe mich als endkunde und nicht als smarthomefreak. Deshalb war ich mit fibaro wahrscheinlich überfordert. In homee sehe ich die derzeit beste lösung für den endkunden. Ich möchte nicht studieren um gewisse szenen anlegen zu können. + die kleinen würfel passen auf jedes regal (fibaro nervt mit großen kasten und vielen led’s)+ wunderschöne, übersichtliche benutzeroberfläche+ mehrere funkstandards durch erweiterung der würfel möglich. + homee wird ständig weiter entwickelt und ruht sich nicht wie mitbewerber in der entwicklung aus. – bislang ist mir nichts negatives aufgefallen. Fazit:smarthome- profils werden wahrscheinlich über homee schmunzeln. Für mich als durchschnittsanwender ist es das derzeit beste system am markt.

Nach einigen „frickel“-eigenlösungen mit fhem, openhab und co wollte ich selbst als softwareentwickler eine lösung, welche herstellerübergreifend und ohne viel aufwand funktioniert. Meine bestehenden homematic-, hue-, osram-, avm- und alexakomponenten konnte ich inkl. Regeln innerhalb von 30 minuten vollständig nachbilden. Die lösung funktioniert jetzt seit gut sechs monaten ohne probleme und selbst meine frau kann das haus bequem steuern:-). Trotz der einfachen „programmierung“ über homeegramme können komplexe regeln erstellt werden.

Die installation des homee war super einfach. Strom anschließen, bausteine aufeinander setzen, gerät mit der smartphone app via qr-code einscannen und schon lief alles. Das interface der app für android, sowie das webinterface sind einfach zu bedienen. Einfügen von z-wave geräten ist super einfach (einfacher als ich es beispielsweise von dem fibaro home center kannte). Auch das koppeln mit der amazon sprachsteuerung alexa lief sehr einfach. Im gegensatz zu fibaro muss hier nicht zwingend der gerätename in der webui umbenannt werden um gut „sprechbare“ rufnamen zu erhalten, sondern man kann pro gerät, homeegramm und gruppe unter „bearbeiten“ einen rufnamen vergeben. Seither steuer ich lichter und jalousien in meinen vier wänden per sprachbefehl. Durch das modulare würfel-konzept hat man eine große auswahl bei den geräten für sein smart home. Zudem läuft das system vollständig lokal, ohne cloud. Ich hoffe das die homee community noch weiter wächst und die weiterentwicklung nicht ins stocken gerät.

Ich bin seit 3 jahre bei devolo und habe das system doch recht gut ausgereizt, und wollte deshalb eine zentrale, die mit mehr geräten klar kommt, als die devolo zentrale. Die einrichtung des brain würfels ging flott, die webapp ist super einfach aufgebaut und man kann mit den homeegrammen wirklich sehr flexibel regeln und abläufe erstellen. Die anwendung ist richtig flott in der bedienung, kein vergleich zur devolo, die allerdings in einer cloud liegt. Da sind wir schon beim nächsten großen vorteil. Die box läuft auch autark vom internet getrennt, wenn man möchte und lässt sich auch mittels direkter ip ohne internet im heimischen wlan bedienen. Somit haben auch die anwender ein sicheres gefühl, die angst vor ihren daten in einer cloud haben. Super ist auch die anbindung an echo gelöst. Da man in alexa nun auch räume einstellen kann, reicht es eine lampe mit einem echo in einen raum zu legen und kann mit einem einfachen “licht an” genau in dem raum das licht einschalten, in dem man sich befindet. Die genaue bezeichnung der lampe zu sagen, braucht man nun nicht mehr (wenn man nur eine lampe im raum mit dem echon verknüpft hat, wenn man mehrere lampen im raum hat, muss man allerdings wieder den korrekten namen sagen) das finde ich super gelungen. Man kann den thermostaten die richtige temperatur diktieren, die dann auch eingestellt wird.

Super produkt, läuft stabil mit diversen geräten getestet (osram lightify, netatmo wetterstation, fritz steckdose, etc. Oberfläche sehr benutzerfreundlich, einfach einzurichten. Super support über das forum des herstellers bei fragen oder problemen. Wünschen würde ich mir zukünftig eine schneller erweiterung der unterstützten geräte oder eine api für eigene einbindungen.

2018: komplette Überarbeitung und neu vorangestellt einige generelle und spezielle hinweise (vor allem zu homematic und homematic ip) am beginn des artikels. 2017: einige hinweise zur inoffiziellen integration des homee in apple homekit (apple home, bzw. Steuerung per siri) und node-red bzw. Home assistant am ende des artikels (inkl. Screenshot meiner experimentellen homekit-integration) hinzugefügt. 2017: screenshots und erster erfahrungsbericht nach einigen monaten mit homee hinzugefügt. Allgemeine hinweisevorab einige hinweise, weil es in den letzten wochen / monaten durch den wachstum der userzahlen in der community von homee einiges an bösem blut und enttäuschungen gegeben hat, was hier einzelne leute auch zu teilweise drastischen und für mich kaum nachvollziehbaren bewertungen getrieben hat. Ich bleibe bei meinen fünf punkten – auch weil ich bisher kein besseres produkt hinsichtlich preis-/leistung, möglichkeiten (alle relevanten funk-standards sind grundsätzlich abgedeckt und integriert) sympathiefaktor (ok, aus dem schwabenländle, aber die entwickler sind greifbar und eine treue community steht hinter dem produkt) und vision (man erkennt wohin der weg zumindest technisch führen soll) gefunden habe. Allerdings solltet ihr mich nicht als massstab nehmen – für mich ist das thema heimautomatisierung inzwischen ein hobby geworden. Homee kann vieles – aber eben nicht allesja – es gibt keine logs und auch keine informationen zur last des würfelchens. Das gefällt mir (als eher ambitionierten user) zwar auch nicht, aber ich kann damit leben und weiterhin hoffen, dass diese dinge bald kommen und ggf. Etwas drum herum bauen (es gibt notbehelfe, da muss man aber wissen was man tut). Ich bin der eigentlichen zielgruppe des homees mit meinen knapp 100 direkt und vielen indirekt integrierten geräten allerdings schon lange entwachsen.

Schon lange bin ich auf der suche gewesen nach smart home technik für mein zu hause. Auf empfehlung bin ich dann bei homee gelandet und haben einen deal genutzt zuzuschlagen. Schon beim auspacken war ich erstaunt wie klein die module waren. Der würfel passt locker in eine hand und lässt sich einfach per usb kabel für die stromversorgung mit dem router verbinden. Er versteckt sich super im schrank oder hinter bilderrahmen. Die einrichtung ist kinderleicht. Einschalten, verbinden, registrieren und loslegen. Meiner netatmo wetterstation erfolgte durch einfache accountverknüpfung.

Der brain-cube + zigbee modul waren genau das, was ich als smart-home einsteiger für meine wohnung gesucht habe. Nach etwas recherche wurde mir schnell klar, dass es gar nicht so einfach ist, sich im derzeitigen smart-home dschungel zurecht zu finden. Viele hersteller bieten ihre geräte offiziell nur mit eigenem Ökosystem an. Dies erschwerte mir die sinnvolle kombination von geräten verschiedener hersteller. Genau hier setzt die geniale idee von homee an. Brain-modul + zigbee-module reichten mir erstmal aus, um grundlegende geräte in meiner wohnung zu platzieren (lampen + bewegungsmelder). Das gute ist, es können die vergleichsweise günstigen lampen von ikea problemlos eingesetzt und mit teureren geräten anderer hersteller (bewegungsmelder von philips) kombiniert werden. Die initiale herstellung der verbindung zwischen android app und brain-cube war anfangs eine kleine frickelei, aber ansonsten lässt sich die app sehr gut und intuitiv bedienen. Die app läuft stabil und ich hatte bis jetzt auch keine weiteren verbindungsprobleme. Zusätzlich bietet homee sogenannte homeegramme an.

Was für ein geiles spielzeug. Ich habe mir vor etwa zwei wochen den homee würfel gekauft (zugegeben: nicht bei amazon, aber ich möchte trotzdem bewerten, weil ich das teil so cool finde. Ich liebe würfelspiele und lego – also wollte ich auch den homee haben. Nein, im ernst: ich habe mich in letzter zeit mit verschiedenen smart home systemen beschäftigt, weil ich ehrlich gesagt auch schon eine gewisse „leidenszeit“ mit homematic hinter mir habe. Letztendlich wollte ich auf ein system umsteigen, welches eine größere komponentenauswahl bietet und verschiedene standards beherrscht. Homematic kann halt nur homematic, aber es gibt so viel mehr geräte, die mit z-wave funken oder zigbee. Es hätte allerdings auch finanziell extrem weh getan, jetzt auf etwas komplett neues umzusteigen und dafür alle homematic-geräte zu verkaufen und durch neue komponenten zu ersetzen. Nach langer internet-recherche habe ich mich dann eben für „homee“ entschieden – sieht cool aus (gefällt sogar meiner frau) und scheint sehr zukunftssicher, weil erweiterbar, zu sein. Ich wollte ein system mit verständlicher bedienoberfläche, was sich auch einfach einrichten lässt.

Ich habe meine ersten erfahrungen mit smart home bereits vor 12 jahren gemacht, damals mit einer enocean lösung. Über telekom smart home bin ich zu z-wave gekommen, habe mich wegen der flexibilität erstmal für eine lösung mit einem rasperry pie und z-wave stick (home assistant) entschieden. Da mir das kompilieren von kernel revisionen zu aufwändig war und das system insgesamt sehr unkomfortabel war, bin ich auf das fibaro home center 2 umgestiegen, hier wurde ich bei der erstinstallation bereits von einem error 503 begrüßt, was mich einen ganzen abend gekostet hat, um das grundsystem überhaupt zum laufen zu bringen. Die fibaro lösung hat schon eine nette oberfläche, jedoch fand ich die smartphone app (ios) nicht sehr übersichtlich, vor allem konnte meine frau damit wenig anfangen. Was mit final zu homee gebracht hat. Die installation war sehr einfach und das ganze system ist sehr gelungen und durchdacht. Aktuell setzte ich den z-wave würfel ein, werde jedoch in naher zukunft den zigbee würfel hinzufügen. Die alexa integration ist grandios, über ifttt steuere ich über homee meinen logitech harmony hub. Insgesamt habe ich 26 z-wave geräte inkludiert (fibaro roller shutter, single switch und power switch, dazu noch fibaro rauchmelder (bis jetzt ohne fehlalarm), dazu fibaro und aeontec bewegungsmelder und sensative strips tür-fensterkontakte. Außerdem habe ich eine netatmo presence und das nuki smart lock integriert.

Seit anfang des jahres nutzen wir homee nun für unser smartes zuhause. Durch integration von alexa und die einbindung der bereits vorhandenen dect-devices von avm konne wir alle unsere anforderungen nach und nach umsetzen. Weitere aktoren und sensoren auf z-wave basis sollten folgen. Bis heute sind wir äußerst zufrieden mit dem produkt, der app, der zuverlässigkeit und der arbeit innerhalb der community. Ein sehr familiäres und transparentes unternehmen was man heute nicht allzu häufig findet. 5 sterne sind mehr als verdient.

Als ersatz der diversen smart home hubs bzw. Basisstationen ist dieses produkt der firma codeatelier optimal geeignet. Ich besitze mittlerweile zusätzlich den z-wave cube der firma und kann auch diesen wärmstens empfehlen. Auch für diy-baster ist dieses system äußerst interessant.Besonders die homee community begeistert mich immer wieder. Hier wird einem noch wirklich persönlich geholfen bei problemen.

Mit homee und zusatzwürfeln ist es möglich smarthome komponenten verschiedener hersteller und funkstandards miteinander zu verbinden und zu steuern. Alles kann recht einfach und ohne programmierkenntnisse in sogenannten homeegrammen automatisiert werden. Was im kleinen noch recht unproblematisch ist kann in großen installationen schon mal zeitaufwendig werden. Es kann sowohl offline als auch online geschaltet und “programmiert” werden und es fallen keine zusätzlichen gebühren an. Diese beiden argumente und der umstand, daß ich meine avm komponenten einbinden kann, waren für mich der kaufgrund. Es gibt mobile apps für android und ios sowie eine unabhängige webapp für browser. Die community um homee ist sehr hilfsbereit und bekommt die meisten probleme die anfallen in den griff. Für massivere probleme sind die entwickler aktiv in der community und arbeiten ständig an der verbesserung von homee und der integration von neuen komponenten. Wenn man nicht absolut plug and play verwöhnt ist, bekommt man eine super zentrale, die noch platz für verbesserungen hat. Sollte sich grundlegendes ändern, werde ich die rezession anpassen.

Mit homee startet es sich perfekt in den smart home dschungel. Ich war mir nicht sicher was das thema angeht. Es gibt ja hunderte verschiedener systeme und produkte und ich wollte keinen fehler machen und ein produkt kaufen was morgen eingestellt wird und dann ohne server unbrauchbar ist. Homee bietet mir genau was ich gesucht hab. Herstellerunabhängig, einfach zu bedienen und super zu verstehen. Noch dazu sieht die app klasse aus.

-toller support-top forumvom umfang her noch nicht ganz soweit wie rwe smarthome usw wird aber stetig erweitert. Die würfel als solches funktionieren genau so wie sie es sollen.

Ich hab den homee mit z-wave-cube seit ein paar tagen. Ich nutze z-wave schon seit 3 jahren in meinem haus, hätt ich eher gewußt, wie einfach homee funktioniert und was alles damit funktioniert, wär ich nicht auf umwegen zu homee gekommen. Ich hab ihn in einem sonderangebot gekauft mit anderen smart home geräten im paket. Aktuell übernimmt homee das smart home schrittweise vom vorherigen gateway. Es läuft stabil, alles gut, aber bei homee funktionieren die apps aufm handy schnell und leicht verständlich, push nachrichten funktionieren und erfolgen umgehend, die homeegramme haben unendliche möglichkeiten, da ich alle möglichen auslöser setzen kann und alles mögliche auslösen kann. Alles in einer app und einem oder wenigen homeegrammen, das kenn ich von dem vorherigen system so nicht. Ich bin echt restlos begeistert, zumal ich jetzt zusätzlich andere geräte mit anderen funkstandarts problemlos integrieren kann, für fritzbox und netatmo kameras und w-lan-schaltsteckdosen benötige ich nicht mal einen weiteren würfel. Die homee comunity ist auch echt hilfreich, ich hab da schon ne weile mitgelesen. Da helfen sogar hersteller von geräten die mit homee funktionieren in der comunity. Ich kann homee nur wärmstens empfehlen.

Beste smart home lösung, die ich bis jetzt gesehen habe. Aktive community und stetige updates, um den funktionsumfang zu erweitern.

Ich bin neuling im bereich smarthome und habe mir das homee starterset (brain & z-wave) gekauft. Das homee hat mich total überzeugt. Bei der ganzen auswahl an einbinbaren geräten und der schnellen marktentwicklung, wollte mich nicht nur an einen hersteller oder einen funkstandard binden. Das homee bietet ein cooles design, super einfache app und ein offenes, erweiterbares konzept. Das homee wurde mir vorgestern geliefert und ich war extrem positiv überrascht. ? die anleitung bestand eigentlich aus 3 zeilen auf der verpackung – und das reichte aus. Aufstellen, stecker rein, app runter laden und los geht’s. Die app leitete mich in wenigen schritten durch die installation.

Summary
Review Date
Reviewed Item
homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]
Rating
2,0 of 5 stars, based on 73 reviews

Author: SmartHome

1 thought on “homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Baukasten-Prinzip für’s Smart-Home. Genial einfach – einfach genial

  1. Wir sind absolut begeistert von homee. Der richtige start in die welt von smarthome. Einen ausfall bis jetzt gehabt funktionale anbindung auch mit alexa ??.
    1. Wir sind absolut begeistert von homee. Der richtige start in die welt von smarthome. Einen ausfall bis jetzt gehabt funktionale anbindung auch mit alexa ??.
  2. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Noch nicht lange dabei und jetzt schon absolut begeistert. Verbindet alle gängigen funkstandarts. Freue mich auf die homekit einbindung.
  3. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Noch nicht lange dabei und jetzt schon absolut begeistert. Verbindet alle gängigen funkstandarts. Freue mich auf die homekit einbindung.
    1. Ich habe wirklich lange und intensive recherchen betrieben, letztlich habe ich mich dann für homee entschieden. Ich kann nur eines sagen: das war die absolut richtige entscheidung. Es ist einfach, kompakt und kann danke der erweiterungen mit nahezu allen smarthome-anbietern kommunizieren. Ich habe das ganze an eine alexa echo tot angeschlossen mit philips hue light strip sowie ikea trädfri glühlampen. Das funktioniert absolut fantastisch und so einfach zugleich. Ich werde jetzt schrittweise die heizung, rollladen und steckdosen mit meiner homee und alexa verbinden. Alles sprachgesteuert und muss keinen einzigen knopf mehr drücken.
      1. Ich habe wirklich lange und intensive recherchen betrieben, letztlich habe ich mich dann für homee entschieden. Ich kann nur eines sagen: das war die absolut richtige entscheidung. Es ist einfach, kompakt und kann danke der erweiterungen mit nahezu allen smarthome-anbietern kommunizieren. Ich habe das ganze an eine alexa echo tot angeschlossen mit philips hue light strip sowie ikea trädfri glühlampen. Das funktioniert absolut fantastisch und so einfach zugleich. Ich werde jetzt schrittweise die heizung, rollladen und steckdosen mit meiner homee und alexa verbinden. Alles sprachgesteuert und muss keinen einzigen knopf mehr drücken.
  4. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Homee ist ein tolles smarthome system. Finde es vor allem sehr toll dass sämtliche szenen(homeegramme) über die app aus erstellt werden können. Habe mir ursprünglich einige andere systeme angeschaut (fibaro, etc) und bin mit der wahl von homee sehr zufrieden. Einige features würde ich mir zwar schon noch wünschen, denke aber das system ist auf einem guten weg und entwickelt sich weiter.
  5. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Homee ist ein tolles smarthome system. Finde es vor allem sehr toll dass sämtliche szenen(homeegramme) über die app aus erstellt werden können. Habe mir ursprünglich einige andere systeme angeschaut (fibaro, etc) und bin mit der wahl von homee sehr zufrieden. Einige features würde ich mir zwar schon noch wünschen, denke aber das system ist auf einem guten weg und entwickelt sich weiter.
    1. Für uns ein kleiner begleiter, der uns nun schon – samt zwave – seit 2013 begleitet. Das zwave-netz wuchs in dieser zeit um diverse geräte, so dass wir heute 16 geräte unterschiedlichster gattungen in unserem netz haben. Das mag sich nicht nach viel anhören, leistet für uns jedoch in verbindung mit den homeegrammen (einfache bis komplexe „wenn – dann – funktionen“) super zuverlässige dienste. In der ganzen zeit machte uns einmal der brain etwas Ärger, was aber durch das freundliche team von homee direkt behoben wurde. Für uns, absolute kaufempfehlung.
      1. Für uns ein kleiner begleiter, der uns nun schon – samt zwave – seit 2013 begleitet. Das zwave-netz wuchs in dieser zeit um diverse geräte, so dass wir heute 16 geräte unterschiedlichster gattungen in unserem netz haben. Das mag sich nicht nach viel anhören, leistet für uns jedoch in verbindung mit den homeegrammen (einfache bis komplexe „wenn – dann – funktionen“) super zuverlässige dienste. In der ganzen zeit machte uns einmal der brain etwas Ärger, was aber durch das freundliche team von homee direkt behoben wurde. Für uns, absolute kaufempfehlung.
  6. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Jetzt und hiermit ist die zeit gekommen, andere funkstandards in apple‘s homekit einzubinden. Zur zeit ist es schon mit vielen z-wave-geräten möglich (ich verwende fibaro und philio), diese in homekit zu verwenden.
    1. Jetzt und hiermit ist die zeit gekommen, andere funkstandards in apple‘s homekit einzubinden. Zur zeit ist es schon mit vielen z-wave-geräten möglich (ich verwende fibaro und philio), diese in homekit zu verwenden.
  7. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Läuft soweit super mit den homee grammen. Nur die fibaro z-wave plus zicken ständig rum und ergeben mit homee dann probleme. Die erste generation von zb. Motion sensoren laufen wie super. Sonnst weiter so mit homee wird immer besser.
    1. Läuft soweit super mit den homee grammen. Nur die fibaro z-wave plus zicken ständig rum und ergeben mit homee dann probleme. Die erste generation von zb. Motion sensoren laufen wie super. Sonnst weiter so mit homee wird immer besser.
  8. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Sehr gute smathome lösung, funktioniert sehr gut. Nach mehren unvollständigen lösungen wie develo fibaro litel zipato bin ich bei der smatemlösung vom homee gelandet und bin damit sehr zufrieden.
    1. Sehr gute smathome lösung, funktioniert sehr gut. Nach mehren unvollständigen lösungen wie develo fibaro litel zipato bin ich bei der smatemlösung vom homee gelandet und bin damit sehr zufrieden.
  9. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Wo sonst kann man auf alle smart home protokolle und produkte so einfach zugreifen. Benutze quer beet zigbee, z-wave, avm und andere geräte.
    1. Wo sonst kann man auf alle smart home protokolle und produkte so einfach zugreifen. Benutze quer beet zigbee, z-wave, avm und andere geräte.
      1. Nach dem ausfall meiner rolladensteuerung (rademacher fernotron) aufgrund der defekten fernbedienung habe ich zu diesem system gewechselt. Sehr einfach und intuitiv zu bedienen. Die einrichtung war schnell erledigt und die möglichkeit weitere protokolle dazu zukaufen scheint zukunftsoffen. Auch die community im netz und die app haben mir bei meinen wenigen fragen weiter geholfen.
  10. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Nach dem ausfall meiner rolladensteuerung (rademacher fernotron) aufgrund der defekten fernbedienung habe ich zu diesem system gewechselt. Sehr einfach und intuitiv zu bedienen. Die einrichtung war schnell erledigt und die möglichkeit weitere protokolle dazu zukaufen scheint zukunftsoffen. Auch die community im netz und die app haben mir bei meinen wenigen fragen weiter geholfen.
  11. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Sehr modular gestaltetes system, mitunter hakt es hier und da, aber insgesamt bin ich sehr zufrieden. Zur zeit für mich alternativlos.
  12. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Sehr modular gestaltetes system, mitunter hakt es hier und da, aber insgesamt bin ich sehr zufrieden. Zur zeit für mich alternativlos.
    1. Alle lampen wurden erkannt und ohne probleme eingebunden. Läuft stabil, keine probleme mit dem würfel.
      1. Alle lampen wurden erkannt und ohne probleme eingebunden. Läuft stabil, keine probleme mit dem würfel.
  13. Ich habe mich eine längere zeit mit de thema hausautomatisierung beschäftigt und mir unterschiedliche systeme angesehen. Homee überzeugt durch seine extrem einfache installation und kinderleichte handhabung. Die einbindung der einzelnen endgeräte gelingt problemlos und schnell, die app ist übersichtlich und optisch schön gestaltet. Derzeit habe ich zahlreiche geräte von diversen herstellern eingebunden, avm firtz. Box endgeräte (heizkrper-thermostate und steckdosen), netatmo thermometer, rauchmelder / wassermelder / bewegungsmelder von fibaro). Alles läuft einwandfrei, stabil und schnell.
  14. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Ich habe mich eine längere zeit mit de thema hausautomatisierung beschäftigt und mir unterschiedliche systeme angesehen. Homee überzeugt durch seine extrem einfache installation und kinderleichte handhabung. Die einbindung der einzelnen endgeräte gelingt problemlos und schnell, die app ist übersichtlich und optisch schön gestaltet. Derzeit habe ich zahlreiche geräte von diversen herstellern eingebunden, avm firtz. Box endgeräte (heizkrper-thermostate und steckdosen), netatmo thermometer, rauchmelder / wassermelder / bewegungsmelder von fibaro). Alles läuft einwandfrei, stabil und schnell.
    1. Habe es nun seit zwei monaten in verwendung bis jetzt keine probleme. Hoffe das homee team macht weiter so den mit jedem update wird das system immer besser und besser. Würde es jederzeit wiederkaufen.
      1. Habe es nun seit zwei monaten in verwendung bis jetzt keine probleme. Hoffe das homee team macht weiter so den mit jedem update wird das system immer besser und besser. Würde es jederzeit wiederkaufen.
  15. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Bin von fibaro auf homee gewechselt, da ich seit längerem mit der zuverlässigkeit, der updatepolitik und usability unzufrieden war. Ich bin kein pro-user, dennoch habe ich einige anspruchsvollere szenen bzw. Anwendungsfälle gehabt, die sich mit fibaro nur mit programmierkenntnissen in lua umsetzen lassen. Bei homee kann ich den großteil dieser dinge viel einfacher und verständlicher erreichen. Das system gefällt mir sehr gut. Funktionell aber auch optisch. Ein großes manko – für mich jedenfalls ist, dass man aktuell noch keine virtuellen devices nutzen kann. Die entwickler hinter homee jedoch sehr aktiv sind, ist dies nur eine frage der zeit. Kurzum: ich bereue den umstieg nicht und freue mich darauf, was die zukunft noch bringen wird.
    1. Bin von fibaro auf homee gewechselt, da ich seit längerem mit der zuverlässigkeit, der updatepolitik und usability unzufrieden war. Ich bin kein pro-user, dennoch habe ich einige anspruchsvollere szenen bzw. Anwendungsfälle gehabt, die sich mit fibaro nur mit programmierkenntnissen in lua umsetzen lassen. Bei homee kann ich den großteil dieser dinge viel einfacher und verständlicher erreichen. Das system gefällt mir sehr gut. Funktionell aber auch optisch. Ein großes manko – für mich jedenfalls ist, dass man aktuell noch keine virtuellen devices nutzen kann. Die entwickler hinter homee jedoch sehr aktiv sind, ist dies nur eine frage der zeit. Kurzum: ich bereue den umstieg nicht und freue mich darauf, was die zukunft noch bringen wird.
      1. Ich kaufte mir homematic (inkl. Zigbee würfel), da mir die verwaltung von geräten und die benachrichtigungen über die homematic ccu2 einfach zu umständlich und stellenweise zu unverständlich waren. Nachdem ich also mein homee kit aus der packstation geholt hatte, schloß ich es schnell an und wollte loslegen, was aber erstmal nicht ganz so einfach war. Natürlich muss man sich auch hier, wie für alles mittlerweile scheinbar, einen account beim hersteller anlegen (einschließlich vollem namen usw. Nachdem das mit einem phantasienamen erledigt war, installierte ich mir die homee app und wollte loslegen; aber ging nicht. Ich sollte erstmal die verbindung zu meinem wlan trennen und die verbindung zum homee eigenen herstellen. Ok, tat ich, aber dann passierte nichts weiter. Also nochmal und nochmal versucht und irgendwann erschien eine seite zur einrichtung. Diese auch durchlaufen und ich konnte loslegen. Im laufe der einrichtung verirrte ich mich leider ziemlich schnell, da mich die app oberfläche irritierte. Gesuchtes fand ich nicht dort, wo ich es vermutete und zudem wurde für jeden klick scheinbar eine neue bildschirmseite geöffnet, denn wählt man den “zurück-button” des smartphones gelangt man nicht etwa zurück ins hauptmenü oder so, sondern zurück in die letzte anzeige, weshalb ich mich irgendwann durch inzwischen dutzende geöffnete seiten blätterte. Ok, vermutlich stellte ich mich nur blöde an, aber so recht eingängig war’s nicht. Jetzt aber wollte ich endlich die homematic komponenten einbinden und das ging auch flott, aber. Ich versuchte es nochmal und nochmal und nochmal und. Eine kurze forensuche bei homee (noch ein account erforderlich *seufz*) brachte das ergebnis, dass homematic ip produkte nicht unterstützt werden. :schade, denn wenn die ccu2 unterstützt wird, dann geht man davon aus, dass alle darin gespeicherten geräte angezeigt und unterstützt werden.
  16. Ich kaufte mir homematic (inkl. Zigbee würfel), da mir die verwaltung von geräten und die benachrichtigungen über die homematic ccu2 einfach zu umständlich und stellenweise zu unverständlich waren. Nachdem ich also mein homee kit aus der packstation geholt hatte, schloß ich es schnell an und wollte loslegen, was aber erstmal nicht ganz so einfach war. Natürlich muss man sich auch hier, wie für alles mittlerweile scheinbar, einen account beim hersteller anlegen (einschließlich vollem namen usw. Nachdem das mit einem phantasienamen erledigt war, installierte ich mir die homee app und wollte loslegen; aber ging nicht. Ich sollte erstmal die verbindung zu meinem wlan trennen und die verbindung zum homee eigenen herstellen. Ok, tat ich, aber dann passierte nichts weiter. Also nochmal und nochmal versucht und irgendwann erschien eine seite zur einrichtung. Diese auch durchlaufen und ich konnte loslegen. Im laufe der einrichtung verirrte ich mich leider ziemlich schnell, da mich die app oberfläche irritierte. Gesuchtes fand ich nicht dort, wo ich es vermutete und zudem wurde für jeden klick scheinbar eine neue bildschirmseite geöffnet, denn wählt man den “zurück-button” des smartphones gelangt man nicht etwa zurück ins hauptmenü oder so, sondern zurück in die letzte anzeige, weshalb ich mich irgendwann durch inzwischen dutzende geöffnete seiten blätterte. Ok, vermutlich stellte ich mich nur blöde an, aber so recht eingängig war’s nicht. Jetzt aber wollte ich endlich die homematic komponenten einbinden und das ging auch flott, aber. Ich versuchte es nochmal und nochmal und nochmal und. Eine kurze forensuche bei homee (noch ein account erforderlich *seufz*) brachte das ergebnis, dass homematic ip produkte nicht unterstützt werden. :schade, denn wenn die ccu2 unterstützt wird, dann geht man davon aus, dass alle darin gespeicherten geräte angezeigt und unterstützt werden.
    1. Man kann hue(zigbee), z-wave, enocean und sämtliche wlan produkte vereinen. Habe es nun seit einem monat am laufen und will die möglichkeiten nicht mehr missen.
  17. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Man kann hue(zigbee), z-wave, enocean und sämtliche wlan produkte vereinen. Habe es nun seit einem monat am laufen und will die möglichkeiten nicht mehr missen.
    1. Die lieferung war wie immer schnell und perfekt. Es lässt sich damit sehr einfach eine hausautomation realisieren. Hue system-lampen und eine vorhandene homematic ccu2 ließen sich sehr einfach integrieren. Programmierung ist sehr intuitiv.
  18. Rezension bezieht sich auf : homee Z-Wave Cube – Erweiterung für modulare Smart Home Zentrale/kompatibel mit Fibaro, Aeon, NodOn, Popp, Devolo, uvm. [Haussteuerung per iOS/Android App & Amazon Alexa]

    Die lieferung war wie immer schnell und perfekt. Es lässt sich damit sehr einfach eine hausautomation realisieren. Hue system-lampen und eine vorhandene homematic ccu2 ließen sich sehr einfach integrieren. Programmierung ist sehr intuitiv.

Comments are closed.