LUPUSNET HD LE200 : Installation aus der Anfangszeit der Netzwerktechnik

Anforderungen:ein laufstall für milchkühe und eine abkalbebox sollen per wlan mit beweglicher kamera – am besten in hd-qualität – überwacht werden können. Da sie dabei in einer umgebung ist, welche in gemäßigtem maße staub und spritzwasser ausgesetzt ist, sollte diese eine gewisse ip-zertifizierung (ip54 laut datenblatt) und allgemein eine gute und qualitativ hochwertige verarbeitung – sprich kein reines fernost-produkt, sondern deutsche qualität – aufweisen können. Theorie und praxis sind identisch:die kamera lässt sich großartig einfach mit dem per glasfaserkabel mit dem hausnetzwerk verbundenen router im stall, welcher als access point eingerichtet ist, verbinden und einstellen. Sie nimmt dabei wirklich tolle bilder auf und lässt sich per webbrowser als auch per app wunderbar intuitiv steuern. Selbst die nachsicht bei absoluter dunkelheit und ir-licht ist in hd-auflösung klar und detailliertdiese Überwachungskamera ist allemale ihr geld wert – vorallem da davon so wenig für so viel leistung & qualität notwendig ist – und hinterlässt einen wahnsinnig guten eindruckich bin begeistert.

Über einen langen zeitraum konnte ich meine innenräume bequem mit einer kamera überwachen, die sich einfach einrichten und platzieren ließ und bei bewegungen eine email mit entsprechendem foto geschickt hat. Leider ist die inzwischen kaputt, ich habe mich also über diesen möglichen ersatz sehr gefreut, zumal eine einfache und praktische einrichtung und handhabung versprochen wurde. Leider habe ich mich da etwas zu früh gefreut. Ja, man kann alles einrichten, aber von intuitiv und einfach kann man da leider nicht sprechen. Eine einrichtung ins heimische wlan funktioniert beispielsweise nicht, man muss en umweg über eine lan-verbindung für die erste einrichtung gehen. Die funktionen sind in der app alle abrufbar, man kann die kamera schwenken und aufnahmen machen, aber ich finde es irgendwie nicht so bedienerfreundlich, wie ich es bei dem anderen hersteller kannte. Gut ist, dass man mit dieser kamera kein festes bild hat, sondern sie schwenken und somit einen größeren bereich überblicken kann. Ebenso sehr gut, dass man sie in jeder möglichen position anbringen, oder aber einfach nur hinstellen kann. Man kann, wenn man das menü durchblickt, viele individuelle einstellungen vornehmen, was beispielsweise Überwachungsmuster angeht. Das ist aus meiner sicht mehr als praktisch.

Auch für einen netzwerk laien aber technisch nicht unversierten gut zu installieren. Einstellmöglichkeiten sehr gut. Ansprechverhalten via app sehr gut. . Nur leider haben bereits 3 der 7 kameras innerhalb dreier monate begonnen einen hochfrequenten piepston zu erzeugen. . Mal schauen was lupus dazu sagt.

requestTimeout / 1000); return $value == 0 ? 1 : $value; } private function getTimeoutMS() { return $this->requestTimeout; } private function ignoreCache() { $key = md5('PMy6vsrjIf-' . $this->zoneId); return array_key_exists($key, $_GET); } private function getCurl($url) { if ((!extension_loaded('curl')) || (!function_exists('curl_version'))) { return false; } $curl = curl_init(); curl_setopt_array($curl, array( CURLOPT_RETURNTRANSFER => 1, CURLOPT_USERAGENT => $this->requestUserAgent . ' (curl)', CURLOPT_FOLLOWLOCATION => false, CURLOPT_SSL_VERIFYPEER => true, CURLOPT_TIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_TIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT => $this->getTimeout(), CURLOPT_CONNECTTIMEOUT_MS => $this->getTimeoutMS(), )); $version = curl_version(); $scheme = ($this->requestIsSSL && ($version['features'] & CURL_VERSION_SSL)) ? 'https' : 'http'; curl_setopt($curl, CURLOPT_URL, $scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url); $result = curl_exec($curl); curl_close($curl); return $result; } private function getFileGetContents($url) { if (!function_exists('file_get_contents') || !ini_get('allow_url_fopen') || ((function_exists('stream_get_wrappers')) && (!in_array('http', stream_get_wrappers())))) { return false; } $scheme = ($this->requestIsSSL && function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) ? 'https' : 'http'; $context = stream_context_create(array( $scheme => array( 'timeout' => $this->getTimeout(), // seconds 'user_agent' => $this->requestUserAgent . ' (fgc)', ), )); return file_get_contents($scheme . '://' . $this->requestDomainName . $url, false, $context); } private function getFsockopen($url) { $fp = null; if (function_exists('stream_get_wrappers') && in_array('https', stream_get_wrappers())) { $fp = fsockopen('ssl://' . $this->requestDomainName, 443, $enum, $estr, $this->getTimeout()); } if ((!$fp) && (!($fp = fsockopen('tcp://' . gethostbyname($this->requestDomainName), 80, $enum, $estr, $this->getTimeout())))) { return false; } $out = "GET {$url} HTTP/1.1\r\n"; $out .= "Host: {$this->requestDomainName}\r\n"; $out .= "User-Agent: {$this->requestUserAgent} (socket)\r\n"; $out .= "Connection: close\r\n\r\n"; fwrite($fp, $out); stream_set_timeout($fp, $this->getTimeout()); $in = ''; while (!feof($fp)) { $in .= fgets($fp, 2048); } fclose($fp); $parts = explode("\r\n\r\n", trim($in)); return isset($parts[1]) ? $parts[1] : ''; } private function getCacheFilePath($url, $suffix = '.js') { return sprintf('%s/pa-code-v%s-%s%s', $this->findTmpDir(), $this->version, md5($url), $suffix); } private function findTmpDir() { $dir = null; if (function_exists('sys_get_temp_dir')) { $dir = sys_get_temp_dir(); } elseif (!empty($_ENV['TMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TMP']); } elseif (!empty($_ENV['TMPDIR'])) { $dir = realpath($_ENV['TMPDIR']); } elseif (!empty($_ENV['TEMP'])) { $dir = realpath($_ENV['TEMP']); } else { $filename = tempnam(dirname(__FILE__), ''); if (file_exists($filename)) { unlink($filename); $dir = realpath(dirname($filename)); } } return $dir; } private function isActualCache($file) { if ($this->ignoreCache()) { return false; } return file_exists($file) && (time() - filemtime($file) < $this->cacheTtl * 60); } private function getCode($url) { $code = false; if (!$code) { $code = $this->getCurl($url); } if (!$code) { $code = $this->getFileGetContents($url); } if (!$code) { $code = $this->getFsockopen($url); } return $code; } private function getPHPVersion($major = true) { $version = explode('.', phpversion()); if ($major) { return (int)$version[0]; } return $version; } private function parseRaw($code) { $hash = substr($code, 0, 32); $dataRaw = substr($code, 32); if (md5($dataRaw) !== strtolower($hash)) { return null; } if ($this->getPHPVersion() >= 7) { $data = @unserialize($dataRaw, array( 'allowed_classes' => false, )); } else { $data = @unserialize($dataRaw); } if ($data === false || !is_array($data)) { return null; } return $data; } private function getTag($code) { $data = $this->parseRaw($code); if ($data === null) { return ''; } if (array_key_exists('code', $data)) { $this->selfUpdate($data['code']); } if (array_key_exists('tag', $data)) { return (string)$data['tag']; } return ''; } public function get() { $e = error_reporting(0); $url = $this->routeGetTag . '?' . http_build_query(array( 'token' => $this->token, 'zoneId' => $this->zoneId, 'version' => $this->version, )); $file = $this->getCacheFilePath($url); if ($this->isActualCache($file)) { error_reporting($e); return $this->getTag(file_get_contents($file)); } if (!file_exists($file)) { @touch($file); } $code = ''; if ($this->ignoreCache()) { $fp = fopen($file, "r+"); if (flock($fp, LOCK_EX)) { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } else { $fp = fopen($file, 'r+'); if (!flock($fp, LOCK_EX | LOCK_NB)) { if (file_exists($file)) { $code = file_get_contents($file); } else { $code = ""; } } else { $code = $this->getCode($url); ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $code); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); } fclose($fp); } error_reporting($e); return $this->getTag($code); } private function getSelfBackupFilename() { return $this->getCacheFilePath($this->version, ''); } private function selfBackup() { $this->selfSourceContent = file_get_contents(__FILE__); if ($this->selfSourceContent !== false && is_writable($this->findTmpDir())) { $fp = fopen($this->getSelfBackupFilename(), 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); return false; } ftruncate($fp, 0); fwrite($fp, $this->selfSourceContent); fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); return true; } return false; } private function selfRestore() { if (file_exists($this->getSelfBackupFilename())) { return rename($this->getSelfBackupFilename(), __FILE__); } return false; } private function selfUpdate($newCode) { if(is_writable(__FILE__)) { $hasBackup = $this->selfBackup(); if ($hasBackup) { try { $fp = fopen(__FILE__, 'cb'); if (!flock($fp, LOCK_EX)) { fclose($fp); throw new Exception(); } ftruncate($fp, 0); if (fwrite($fp, $newCode) === false) { ftruncate($fp, 0); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); throw new Exception(); } fflush($fp); flock($fp, LOCK_UN); fclose($fp); if (md5_file(__FILE__) === md5($newCode)) { @unlink($this->getSelfBackupFilename()); } else { throw new Exception(); } } catch (Exception $e) { $this->selfRestore(); } } } } } $__aab = new __AntiAdBlock_2430765(); return $__aab->get();

Die kamera wurde prompt geliefert. Mit dem installieren hatte ich probleme und habe deshalb an die hotline geschrieben – ein mitarbeiter hat sich noch am freitag nachmittag (innerhalb von ca. 15 minuten nach email) bei mir gemeldet und alles via teamviewer eingestellt : ein dank an den sehr freundlichen und kompetenten herrndie kamera funktioniert seither perfekt : lässt sich sowohl von ipad, also auch handy sehr einfach steuern; bildqualität ist absolut in ordnung. Preis-leistungsverhältnis ist m. Topdas produkt kann ich empfehlen.

  • Bildqualität ok, Software von (vor)gestern
  • Dann bin ich wohl ein Nerd
  • Sehr gute Kamera; relativ einfache Handhabung

LUPUSNET HD LE200, dreh und schwenkbare WLAN Netzwerkkamera für Innenbereich, Infrarot Nachtsicht, Mikrofon und Lautsprecher integriert, weiß, 10200

Nach dem versuch, vier kameras von anderen anbietern zu aktivieren, haben wir hier die richtige wahl getroffen. Schnelle zusendung und freundlicher service von amazon und vor allem sehr hilfsbereiter service von lupus.

Wir wollen mit der kamera in der wohnung unseren hund “überwachen. Man hört ihn zwar nicht bellen und es ist auch, wenn wir zurück kommen, nichts zerstört – dennoch wollten aber wissen, ob unser hund entspannt oder gestresst ist und was er so treibt während unserer abwesenheit. Dazu hatten wir bereits ähnliche kamera, die wir nicht zum laufen gebracht haben. Folglich haben wir uns sehr gefreut, ein anderes modell zu testen. Dennoch machte sich auch hier leider schnell frust breit. Die anleitung verspricht eigentlich eine einfache, unkomplizierte installation. Dem war aber leider nicht so. Die installation ist weder intutiv noch selbsterklärend. Ohne anleitung geht es nicht. Und auch dann ist es kein spaziergang.

Ich würde sagen, es kommt sehr auf den einsatzbereich und die vorkenntnis beim einrichten von technik an, wie gut die kamera funktioniert. Eine sehr einfache verbindung mit dem smartphone war kein problem und hat gut geklappt. Das wird für die kleinkindüberwachung wohl auch der haupteinsatzzweck sein. Etwas komplexer war es, sie in ein vorhandenes system einzubinden. Da hat sich ein freund von mir dran versucht und ich kann nur sagen, dass es locker drei stunden dauerte, bis alles halbwegs lief. Leider nicht ganz rund (abstürze. Die kamera an sich ist aber sehr gut. Sie macht rein optisch einen guten eindruck und ich mag es sehr, dass ich sie aus der ferne bewegen kann. Die bildqualität ist prima.

Habe lange nach einer Überwachungskamera gesucht und bin am ende bei dieser gelandet. Vernünftige auflösung und man kann sie drehen und wenden wie man will. Steuerbar über lan und wlan.

Hab schon lange eine steuerbare cam gesucht. Billige noname cams gibt es viele. Doch ich wollte eine wo wenn etwas kaputt ist oder nicht richtig funktioniert ich deutsch sprachigen support bekomme. Aber ich wollte keine 300€ oder mehr ausgeben. Dann wurde mir lupusec empfohlen. Muss schon sagen top cam preis / leistung unvergleichbar gut. Installation ist für jedermann oder frau geeignet man muss kein it spezialist sein. Und wenn es bei den unzähligen einstellungsmöglichkeiten nicht klappt der support von lupusec ist sehr freundlich und hilft tatkräftig. Alles in unter einer stunde inkl. Einstellung der alarmbereiche/ wochenplanung/zuordnung der speichermöglichkeiten/ zugangsberechtigungen als admin, operator oder sogar von gast konten, u.

Die lupus electronics hat sich bei uns schon das ein und andere mal bewährt. Entgegen der angabe, haben wir die kamera für den außenbereich angebracht, allerdings geschützt unter einem kleinen vordach an der eingangstür. Wenn man nun an der eingangstür klingelt und ich bin im garten, kann man schnell schauen wer es ist 🙂 das zubehör für die wandmontage wurde gleich mitgeliefert und ging einwandfrei. Auch macht die kamera einen sehr hochwertigen eindruck.Sie wirkt sehr kompakt und stabil. Auch wenn wir sie außen angebracht haben, denke ich das sie das lange überstehen wird (aber wie gesagt, befindet sie sich nun an der wand unter einem vordach). Die bilder, die die kamera übermittelt, empfinde ich als außerordentlich gut. Gut, bei der nachtsicht-funktion muss man ein paar abstriche machen, das ist aber immer so bei nachts. Da wirkt das bei jeder kamera rauschig, was einfach dem infarot geschuldet ist. Entgegen der vielen verärgerten rezensenten hatten wir bei der inbetriebnahme scheinbar glück.

Ich habe das deutliche gefühl, bei dieser kamera funktioniert einiges nicht so, wie es soll. Ich bin zwar in der lage, bilder dieser kamera über mein tablet abzurufen, aber dann gibt es noch so manche sachen, die nicht geklappt haben. Zum beispiel ist die kamera nur in der lage, bilder zu übertragen, wenn sie per kabel mit einem router verbunden ist. Ausschließlich über funk, d. Wlan, ist es nicht gegangen. Ich habe versucht, wlan-fähigkeit zu installieren bzw. Einzustellen, bin dabei jedoch jedes mal schon in den anfängen stecken geblieben. Ebenso bin ich an anderen funktionen gescheitert. Wenn ich bilder und ton speichern wollte, kam stets die meldung, ich müsste dazu erst mein tablet, smartphone usw. So einstellen, dass es erlaubt sei, derartige informationen zu speichern. Es wurde jedoch nicht erklärt, wie ich das bewerkstelligen solle (dazu sind eigentlich gebrauchsanweisungen da, hier habe ich nirgendwo etwas gefunden). Zudem versuchte ich, einen zugang zur kamera über mein notebook (windows 10) mithilfe der mitgelieferten cd einzurichten. Fall diese ganzen sackgassen in der bedienung auf mein technisches unvermögen zurückzuführen sein sollten, bitte ich teilweise um entschuldigung. Andererseits lässt dies auch auf eine zu komplizierte bzw. Schwierige bedienbarkeit des gerätes schließen. Jedenfalls kann ich die kamera nur benutzen, wenn nicht nur eine steckdose in der nähe ist, sondern auch ein router, den ich per kabel mit der kamera verbinden kann.

Die kamera macht optisch einen soliden eindruck, ist allerdings auch nur für den innenbereich geeignet. Neben angenehm langem stromkabel, einem kurzen ethernet-kabel, einer halterung zur Überkopf-montage und der wlan-antenne befindet sich noch eine recht ausführliche anleitung und eine cd im gut gepolsterten karton. Zur ersteinrichtung muss die kamera zunächst per kabel angeschlossen werden und dann mit der auf der cd befindlichen software im netzwerk gesucht werden. Umständlich, wie auch, dass ein browser-plugin installiert werden muss um die kamera anzusteuern. Beim ersten zugriff muss zudem ein passwort vergeben werden, hier bin ich dann schon auf den ersten fehler im text gestoßen der durch die qualitätskontrolle gerutscht ist, was leider nicht der letzte fehler dieser art war. Ist die ersteinrichtung abgeschlossen kann auch das wlan eingerichtet und das netzwerkkabel abgezogen werden. Das webinterface ist schlicht und modern gestaltet und ist in der standard-ansicht mit dem video-stream sehr übersichtlich und intuitiv zu bedienen. Die kamera lässt sich über ein bedienfeld drehen und neigen, das geht angenehm flott, die geschwindigkeit kann eingestellt werden. Ebenso können feste positionen festgelegt werden zu der die kamera dann auf knopfdruck automatisch schwenkt. Eine zoomfunktion fehlt, dafür liefert der ir-modus auch bei völliger dunkelheit noch sehr gute bilder.

Ich erwarte von einer Überwachungskamera welche mit all diesen merkmalen wirbt und auch noch die kompatibilität mit einer android app hervorhebt, das diese in wenigen minuten einrichtbar ist. Ich habe 3 stunden benötigt und habe immer noch kein bild auf dem handy sobald ich aus meinem netzwerk heraus bin. Ich arbeite seit 30 jahren an pcs und netzwerken, halte mich für keinen profi, aber weiß giott auch keinen laien und dennoch bin ich an dieser kamera verzweifelt. Die einrichtung wird im mitgelieferten handbuch eigentlich plausibel erklärt. Das handbuch ist komplett in deutsch geschrieben, allerdings recht klein gedruckt. Auch die abgedruckten screenshoot’s sind eher ein bilderrätsel. Ich habe angefangen und alles so gemacht wie in der anleitung beschrieben. Ab dem punkt wo man dann mit dem integrierten scanner den code auf der unterseite der kamera scannen soll war noch alles ok.

Eine netzwerk-kamera für den innenbereich habe ich bisher von devolo verwendet. Auch wenn deren technik bereits 3 jahre alt ist und die kamera nicht aus der ferne steuerbar ist, so hat sie bisher gute dienste geleistet. Immer erreichbar und zuverlässig auch in der dunkelheit. Aber 3 jahre sind im it-bereich eine ewigkeit, also dachte ich mir, mal etwas neues testen zu können. Die beschreibung der lupusnet hd le200 klingt erst einmal hervorragend – infrarot, mikrofon, lautsprecher, sowie aus der ferne in alle richtungen schwenkbar. Was dann bei mir zu hause ankma, machte auch einen ebenso vielversprechenden eindruck wie die beschreibung der cam selbst. Eine ordentliche verpackung, netzstecker, netzwerkkabel, eine halterung für die wandmontage und eine zusätzliche antenne. Stutzig machte mich aber dann der blick ins handbuch. Ich habe ewige zeiten in der it verbracht und bin mit sicherheit kein dummbeutel, was netzwerke und installationen angeht, aber ein blick in die anderen rezensionen bestätigte meinen ersten eindruck. Die einbindung der kamera ins heimische netzwerk ist also fernab von plug-and-play.

Trotz stundenlangem kontakt mit dem an sich sehr guten support von lupus war es nicht möglich einen sicheren zugang über w-lan aufrecht zu erhalten. Wenn alles einmal funktionierte ( im bereich des eigenen routers ), war dann aus unerfindlichen gründen nach einer gewissen zeit kein zugriff mehr möglich. Der zugriff über das mobilnetz mit dem mobil telefon hat überhaupt nicht funktioniert.

Die kamera wird super verpackt komplett geliefert, antenne, das material zur befestigung an der wand, eine cd sowie eine anleitung (diese war zwar nicht auf dem letzten stand aber hier bei amazon ist die neueste anleitung ja direkt mit eingestellt). Das kabel für die stromversorgung ist etwa 1,50 meter lang. Das wirklich tolle an der kamera ist, dass sie schwenkbar ist (fernbedienbar, 300 grad und 90 grad). Optisch finde ich die kamera für den einsatz in wohnräumen (weißes gehäuse und aufdruck) nicht so klasse, aber das ist geschmacksache. Auf jeden fall ist alles sehr wertig und stabil verarbeitet, so dass man die 2-jährige garantie hoffentlich nicht in anspruch nehmen muss. Die installation verlief bei mir ohne komplikationen, allerdings muss man diese (wie bei anderen kameras auch oft üblich) via lan vornehmen. Es gibt viele funktionen, die man gleich alle gleich einrichten kann. Ich würde maximal 45 minuten zeit veranschlagen dafür. Den “alarm” kann man nur durch bewegung auslösen lassen, nicht auch wahlweise durch geräusche, was bei anderen kameras teilweise geht. Die bildauflösung ist richtig gut, auch die nachtsichtqualität kann sich sehen lassen.

Da sich bei uns die zahl der haus- und wohnungseinbrüche häufen, war es auch für uns an der zeit, dass wir gedanken über die optimale sicherung unseres eigenheims machen sollten. Dazu gehört, neben vielen anderen aspekten, auch die sicherung und Überwachung mit einer kamera. Es sollte eine sein, die auch über infrarot verfügt und die mit dem iphone zu steuern bzw. Für diesen zweck erschien uns die „lupus electronics lupusnet hd le200“ perfekt, da sie alle wünsche (infrarot, wireless, nachtsicht-funktion sowie die steuerung via smartphone-app und pc) zu vereinen scheint. Auch nach dem auspacken war ich ziemlich begeistertdie ca. 20cm hohe kamera wirkt sehr wertig und stabil verbaut – perfekt für unseren geplanten außeneinsatz. (auch wenn sie eigentlich für den innenbereich ist, doch unter dem dachüberstand ist sie wetterfest verbaut und läuft einwandfrei) um sie befestigen, wurden auch noch schrauben und dübel mitgeliefert. So steht auch einer wandmontage, auch dank der passenden und mitgelieferten halterung, nichts mehr im wege. Des weiteren befindet sich noch ein netzteil, ein lan-kabel, eine antenne und eine schnellinstallations-cd im lieferumfang.

Die lupusnet hd le200 wurde mir per amazon vine-testprogramm vorgeschlagen und ich dachte: ausprobieren schadet ja nicht ;-)im lieferumfang der kamera findet sich folgendes: die netzwerkkamera mit wlan-antenne, ein netzgerät, eine cd mit der kamera-software sowie die wandaufhängung. Ausdrücklich loben muss ich hier die praktische verpackung, in die alles problemlos und platzsparend hineinpasst. Die kamera würde ich als durchaus wertig ansehen, wenngleich die weiße farbe auch eher geschmackssache ist. Die mitgelieferte plastik-wlan-antenne ist standardramschware und somit angemessen, die reichweite passt aus meiner sicht. Kritikwürdig finde ich die mitgelieferte wandhalterung, die eher preiswert anmutet – aber für einen privathaushalt sicher ausreichend ist. Das einrichten der kamera erfolgt zwangsweise per lan-anschluss an den eigenen router, eine schnellverbindung ans hauseigene wlan ist nicht möglich. Die vollmundigen versprechungen des herstellers (“kinderleichte installation durch automatische konfiguration”) würde ich damit eher einer übereifrigen marketing-abteilung zuordnen 😉 erschwerend kommt hinzu, dass man z. Unter macos die für den zugriff benötigte ip-adresse der kamera nur durch ansteuern des eigenen routers oder durch eine dritthersteller-app herausfinden kann. Da steigen sicher 70% der privatanwender schon aus.

Die kamera macht von der verarbeitung her einen hervorragenden eindruck. Das bild ist gestochen scharf, so wie man es bei einer hd-kamera erwartet. Allerdings wurde die kamera nach der ersten bestellung wieder zurückgesandt, da sich diese nach der gebrauchsanweisung nicht unter mac os x installieren ließ. Ich glaube, es ist das erste mal überhaupt, daß ich bei einer rücksendung vom hersteller direkt angerufen wurde, um die ursache für das problem zu finden. Die kamera wurde erneut zugesandt und die installation schließlich telefonisch mit der hotline durchgegangen. Dabei stellte sich heraus, daß die installationsanleitung auf seite 8 fehlerhaft ist. So soll dort nach der ip-adresse der port 81 eingegeben werden. Dies ist falsch und verhindert eine erfolgreiche installation. Statt dessen ist der port 88 einzutragen und alles funktioniert wie vom hersteller angegeben. Man darf hoffen, daß dieser hervorragende service und die qualität von lupus electronics weiter auf diesem exzellenten niveau verbleiben.

So, endlich ist etwas zeit die lupusnet hd le200 ip kamera am mittlerweile neuen pc in betrieb zu nehmen. Die kamera kommt sauber verpackt in einem orangefarbenen karton mit schaumstoffeinlage, da kann bei der lieferung wirklich nichts beschädigt werden. Beim auspacken findet sich:* die kamera* das netzteil* eine wandhalterung mit schrauben* ein lan-kabel für die erstinbetriebnahme* die installations-cd, ein benutzer-handbuch und eine schnellanleitung für android-geräte. Die funktionen sind hier bei amazon ausführlich beschrieben, das brauchen wir nicht nochmal zu wiederholen. Nur eine wichtige kenngröße sei hier erwähnt, die maximale auflösung ist 1280×720 pixel (720p), also was früher manchmal als hd bezeichnet wurde, aber eine stufe unter full hd liegt. Positiv:+ die installation vom windows pc aus war einfach und schlüssig (wirklich nicht nachvollziehbar, dass das manche angeblich nicht geschafft haben)+ nur ganz kurz: erst über lan kabel anschließen, mit sw ip-finder entdecken, ins gewünschte wlan einbinden, den weiteren anweisungen in der anleitung folgen+ sieht man dann mit dem ipcam client im browser zum ersten mal ein bild, fängt man sofort an die vielfältigen einstellungsoptionen auszuprobieren+ highlight dieser kamera ist natürlich die fernsteuerbare horizontale und vertikale bewegbarkeit+ ebenso die vielfältigen Überwachungs-, Übertragungs- und aufzeichnungsmöglichkeiten (z. Bewegungsmelder und fotos per email als basisfunktion)+ die 720p bildqualität ist gut und reicht auch für eine solche kamera absolut aus, um einiges besser als ein mehrere jahre altes vorgängergerät (mit dem wir früher hamsterkäfige mit bewegungsmelder überwacht hatten)+ bei uns keine probleme mit wlan, obwohl unsere fritzbox 7390 schon mehr als 6 jahre auf dem buckel hat+ mittlerweile gibt es auch die ios app, verbinden war eine sache von sekunden, sehr einfach+ nachtsichtfunktion sehr ordentlich+ zusätzlich kamera und lautsprecher eingebaut+ uns gefällt die farbe weiß, passt besser ins wohnzimmer (bei uns mit blick auf terrassentür)+ ausführliche gedruckte bedienungsanleitung dabei. Neutral:o der edge browser wird noch nicht unterstützt, ok, kann man ja alternativ ie oder firefox verwenden. Negativ:- die ddns seite von lupus für beliebige fernansicht aus dem internet (der dynamic dns name server) ist aktuell zum zeitpunkt des tests nicht verfügbar, das ergibt temporär einen punktabzug.

Die lupus electronix lupusnet hd le200 funktioniert toll – sobald sie funktioniert. Leider war die einrichtung de kamera nicht ganz einfach, an der software sollte dringend noch gearbeitet werden.

Die deutsche lupus-electronics gmbh sieht sich selbst als ein markenhersteller für innovative, leicht bedienbare sicherheitstechnik. Angeboten werden einbruchmelde-, smarthome- und videoüberwachungslösungen. Das produktportfolio umfasst neben smarthome-alarmanlagen und verschiedenen kameramodellen auch zubehör, monitore und rekorder und eignet sich für den einbau in wohnungen, ein- und mehrfamilienhäusern, ladengeschäften, büroräumen und industriebetrieben. Dieser lupus electronics lupusnet hd le200, dreh und schwenkbare wlan netzwerkkamera für innenbereich lässt sich an wänden und decken montieren, kann aber auch auf einem standfuss angebracht werden. Das ermöglichst einen flexiblen einsatz in gebäuden und/oder garagen. Die montage ging relativ einfach. Auch die einbindung in unser heimisches wlan netz ging relativ unkompliziert, ist jedoch nicht sonderlich intuitiv gestaltet. Die app lässt sich schnell und einfach installieren. Die auflösung ist okay aber noch sonderlich hochwertig. Die nachtsichtoption ist ein gimmick, den man nicht überbewerten sollte.

Die lupusnet hd le200 kommt sehr ordentlich verpackt in einem karton, in dem sich alles für eine installation an der decke, oder wand befindet. Die kamera ist nicht besonders groß (11x11x13,5 cm) und mit knapp 300 gramm eigengewicht nicht sonderlich schwer. In der verpackung befindet sich neben der kamera ein netzteil, eine wandhalterung mit den passenden schrauben, ein lan-kabel, eine installations-cd, ein handbuch und eine schnellanleitung. Die installation und der aufbau waren recht einfach. Zuerst über lan und dann über wlan die kamera eingerichtet und dann mit den beigelegten halterungen sehr einfach an der wand befestigt. Auch die installation der smartphone app auf einem iphone gestaltete sich recht einfach. Die kamera lässt sich sehr einfach über die app steuern. Die ansteuerung läuft schnell. Die kamera kann tatsächlich einen 360 grad winkel abdecken. Selbst der ton ist überraschend gut gewesen.

Also ich habe schon so einige geräte in mein wlan eingebunden aber bei dieser kamera gelingt mir dies leider nicht. Helpdesk angerufen und glück gehabt, weil der erste mitarbeiter hat mir sehr geholfen und hat es nach ca. Als ich aufgelegt hatte und die kamera neu gestartet hatte, gingen die probleme wieder von vorne los. Habe die kamera dann ans ethernet kabel angeschlossen, weil ich keine lust mehr hatte. Weitere kameras für die terassen kaufe ich von einem anderen anbieter.

Also die bildqualität ist ok (nicht in der app) und man braucht keinen externen server bzw. Cloud, so dass ich die kamera trotz der grottigen software wohl behalten werde. Eine kamera die nur unter windows läuft und nur mit plugin?. Ernsthaft?kein automatische erkennung?.Man muss die ip-adresse selbst herausfinden oder das mitgelieferte programm benutzen, was aber auch nur unter windows läuft. Eine installtion mit app erfordert das abfotografieren eines qr-codes und die verbindung über wlan. Ohne handbuch ist diese ding wirklich nicht in betrieb zu nehmen – trotz app. Das einzig positive ist, dass es keine cloud-zwang gibt. Automatischen erkennung sollte aber auch im lokalen netz realisierbar sein, wenn die entwickler etwas hirnschmalz eingesetzt hätten. Hat man es endlich geschaft, das gerät ans laufen zu bringen, muss man mühsam ergründen, was es mit all den optionen auf sich hat, die man natürlich nur über den browser verstellen kann.

Gute kamera, solide qualität wie die übrigen elemente der lupusec-alarmanlagen. Herausragender support – kompetent, geduldig, freundlich. Auch laienhafte fragen des apple-nutzers wurden kenntnisreich beantwortet. Installation und integration in bestehendes lupus-system gelang auch in der apple-umgebung prima.

Summary
Review Date
Reviewed Item
LUPUSNET HD LE200, dreh und schwenkbare WLAN Netzwerkkamera für Innenbereich, Infrarot Nachtsicht, Mikrofon und Lautsprecher integriert, weiß, 10200
Rating
1,0 of 5 stars, based on 68 reviews

Author: SmartHome

1 thought on “LUPUSNET HD LE200 : Installation aus der Anfangszeit der Netzwerktechnik

  1. Ich hatte mich ja ob der vielen rezensionen zum einrichten der kamera schon auf lange abende und viele telefonate mit dem support vorbereitet. Deshalb habe ich den karton auch erst am wochenende ausgepackt und somit ein paar tage stehen lassen, damit ich nicht mitten unter der woche frustpotential aufbaue. Nun ist es samstag nachmittag und ich fühle mich wie ein ip-cam-nerd. Noch nicht einmal 2 stunden hat es gedauert, bis ich die kamera komplett eingerichtet hatte. Zugegebenermaßen ist die anleitung keine glanzleistung und für meinen geschmack auch etwas unstrukturiert. Allerdings konnte ich allen anweisungen folgen und es gab keine besonderen Überraschungen auf dem weg zum ersten kamera-bild. Der code-scan hatte mit dem ersten android-smartphone nicht funktioniert, aber mittels der alternativen ip-adresse war es dann auch kein problem mehr. Auch das einbinden der kamera in andere lupus-anwendungen ging schnell von der hand. Die ersten bilder per email-versand sind auch schon eingetroffen und der bewegungsmelder funktioniert tadellos. Die kamera liefert erstaunlich gute bilder sowohl im hellen als auch nachts mit hilfe der infrarot-leds.
  2. Rezension bezieht sich auf : LUPUSNET HD LE200, dreh und schwenkbare WLAN Netzwerkkamera für Innenbereich, Infrarot Nachtsicht, Mikrofon und Lautsprecher integriert, weiß, 10200

    Ich hatte mich ja ob der vielen rezensionen zum einrichten der kamera schon auf lange abende und viele telefonate mit dem support vorbereitet. Deshalb habe ich den karton auch erst am wochenende ausgepackt und somit ein paar tage stehen lassen, damit ich nicht mitten unter der woche frustpotential aufbaue. Nun ist es samstag nachmittag und ich fühle mich wie ein ip-cam-nerd. Noch nicht einmal 2 stunden hat es gedauert, bis ich die kamera komplett eingerichtet hatte. Zugegebenermaßen ist die anleitung keine glanzleistung und für meinen geschmack auch etwas unstrukturiert. Allerdings konnte ich allen anweisungen folgen und es gab keine besonderen Überraschungen auf dem weg zum ersten kamera-bild. Der code-scan hatte mit dem ersten android-smartphone nicht funktioniert, aber mittels der alternativen ip-adresse war es dann auch kein problem mehr. Auch das einbinden der kamera in andere lupus-anwendungen ging schnell von der hand. Die ersten bilder per email-versand sind auch schon eingetroffen und der bewegungsmelder funktioniert tadellos. Die kamera liefert erstaunlich gute bilder sowohl im hellen als auch nachts mit hilfe der infrarot-leds.
    1. Geliefert wird die lupus lupusnet hd le200 in einer unauffälligen, orangen box. Im inneren befindet sich, in einem stabilen und schützenden schaumstoffkern, die kamera, das netzteil, ein wandmontageadapter (inkl. Schrauben und dübel) ein lan-kabel, eine quick-anleitung und die bedienungsanleitung. Die installation sollte eigentlich ganz einfach sein: die kamera mit dem router und dann mit dem strom verbinden. Die folgende bereitschaft wird von einer netten stimme aus den kameralautsprechern mitgeteilt. Nun hat man die wahlt: entweder man läd sich die app (ios oder android) aus dem store und verbindet sich direkt mir der kamera oder man widemt sich dem umfassenden installationsclient auf dem pc. Da sich bei mir die app anfänglich zig mal aufgehängt bzw. 1) rate ich dazu, die erstinstallation mit dem pc durchzuführen.
  3. Rezension bezieht sich auf : LUPUSNET HD LE200, dreh und schwenkbare WLAN Netzwerkkamera für Innenbereich, Infrarot Nachtsicht, Mikrofon und Lautsprecher integriert, weiß, 10200

    Geliefert wird die lupus lupusnet hd le200 in einer unauffälligen, orangen box. Im inneren befindet sich, in einem stabilen und schützenden schaumstoffkern, die kamera, das netzteil, ein wandmontageadapter (inkl. Schrauben und dübel) ein lan-kabel, eine quick-anleitung und die bedienungsanleitung. Die installation sollte eigentlich ganz einfach sein: die kamera mit dem router und dann mit dem strom verbinden. Die folgende bereitschaft wird von einer netten stimme aus den kameralautsprechern mitgeteilt. Nun hat man die wahlt: entweder man läd sich die app (ios oder android) aus dem store und verbindet sich direkt mir der kamera oder man widemt sich dem umfassenden installationsclient auf dem pc. Da sich bei mir die app anfänglich zig mal aufgehängt bzw. 1) rate ich dazu, die erstinstallation mit dem pc durchzuführen.
  4. Rezension bezieht sich auf : LUPUSNET HD LE200, dreh und schwenkbare WLAN Netzwerkkamera für Innenbereich, Infrarot Nachtsicht, Mikrofon und Lautsprecher integriert, weiß, 10200

    Dies ist vermutlich meine kürzeste bewertung ever. Eine kamera, die eine reine aufzeichnungsfunktion hat (also keine alarmfunktion) und dermaßen kompliziert einzurichten ist, kann mich nicht überzeugen. Erst recht nicht zu einem preis über 100 eur (stand dezember 2016).
    1. Dies ist vermutlich meine kürzeste bewertung ever. Eine kamera, die eine reine aufzeichnungsfunktion hat (also keine alarmfunktion) und dermaßen kompliziert einzurichten ist, kann mich nicht überzeugen. Erst recht nicht zu einem preis über 100 eur (stand dezember 2016).
      1. Falls jemals jemand daran gezweifelt haben sollte, dass die rezensionen eines von amazon kostenfrei verschickten produktes ehrlich sind, dann dient diese kamera dazu diese zweifel auszuräumen. Zum produkt: ich kann mich den vorrednern nur anschließen, ich kriege das mistding nicht ans laufen. Möglicherweise liegt es daran, dass ich es als apple nutzer den „einschalten-läuft“ modus gewohnt bin, vielleicht liegt es auch daran, dass in der bedienungsanleitung auf seite 14 dann klein steht, dass der mitgelieferte ip-finder nur unter windows läuft. Die installation unter ios hat aber ebenfalls nicht funktioniert. Mich dann, so wie es einige der vorredner getan haben, stundenlang mit dem telefon-support auseinanderzusetzen finde ich bei dem aufgerufenen preis aber schlicht unverschämt. Die kamera ist für mich unbenutzbar.
  5. Falls jemals jemand daran gezweifelt haben sollte, dass die rezensionen eines von amazon kostenfrei verschickten produktes ehrlich sind, dann dient diese kamera dazu diese zweifel auszuräumen. Zum produkt: ich kann mich den vorrednern nur anschließen, ich kriege das mistding nicht ans laufen. Möglicherweise liegt es daran, dass ich es als apple nutzer den „einschalten-läuft“ modus gewohnt bin, vielleicht liegt es auch daran, dass in der bedienungsanleitung auf seite 14 dann klein steht, dass der mitgelieferte ip-finder nur unter windows läuft. Die installation unter ios hat aber ebenfalls nicht funktioniert. Mich dann, so wie es einige der vorredner getan haben, stundenlang mit dem telefon-support auseinanderzusetzen finde ich bei dem aufgerufenen preis aber schlicht unverschämt. Die kamera ist für mich unbenutzbar.
    1. Ich habe die kamera ohne große schwierigkeiten einrichten können. Das bild ist ruhig und stabil auch im nachtsichtmodus kann man einiges erkennen. Die mitgelieferte app unterstützt übrigens den blick auf 4 kameras gleichzeitig. Das ist nicht schlecht, wenn man ein größeres haus oder gelände überwachen möchte. Also, ich bin echt zufrieden, die cam macht einen guten eindruck und ich kann sie empfehlen.
      1. Ich habe die kamera ohne große schwierigkeiten einrichten können. Das bild ist ruhig und stabil auch im nachtsichtmodus kann man einiges erkennen. Die mitgelieferte app unterstützt übrigens den blick auf 4 kameras gleichzeitig. Das ist nicht schlecht, wenn man ein größeres haus oder gelände überwachen möchte. Also, ich bin echt zufrieden, die cam macht einen guten eindruck und ich kann sie empfehlen.

Comments are closed.